*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Eine deutliche Niederlage musste der TSV Blaustein beim Tabellennachbarn aus Plochingen einstecken. Nach 60 Minuten stand ein 22:32 auf der Anzeigetafel in der Schafhausäckerhalle.


Das Spiel begann ausgeglichen, jedoch fiel von Anfang an eine erneute Blausteiner Treffunsicherheit auf. Die Vorgaben des Trainergespanns mehr Emotionen zu zeigen und sich im Angriff mehr ohne Ball zu bewegen wurden von Anfang bis Ende engagiert von der Mannschaft umgesetzt. In der 7. Minute stand es 3:3 und nach 18 Minuten konnte Patrick Rapp, der an diesem Tag mit 6 Toren bester Blausteiner Torschütze war, auf 9:8 verkürzen.

Von Beginn an machten zusätzlich zu dem in allen Konzeptionen und in jeglicher Spielsituation vertreten Daniel Brack, der Rückraum Rechte Markus Petershans, sowie der kampfstarke und schnelle Spieler Johannes Hablitzel auf sich aufmerksam. Dieses Trio sollte am Ende der Partie gemeinsam 16 Tore erzielt haben. Immer wieder war zu erkennen, dass der TV Plochingen einen unbändigen Willen besaß, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Was sich mehrfach dadurch zeigte, mit welcher Entschlossenheit noch auf das Tor „gefeuert“ wurde obwohl Abwehrkontakt bestand.

Zu Ende der ersten Halbzeit zeigte sich dies in einem Unterarmwurf eben dieses Johannes Hablitzels, den er kurz nach der Mittellinie abfeuerte und der ohne Berührung in den linken oberen Winkel des Tores einschlug. So galt es für Blaustein statt eines 2 Tore Rückstandes, 3 Tore aufzuholen. In der Halbzeitpause besprach man weitere Möglichkeiten, um auf das offensive Deckungssystem zu reagieren und um Brack & Co. besser in den Griff zu bekommen.

Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild, wie in der ersten Halbzeit. Plochingen schaffte es nicht sich abzusetzen, aber den im Sport so oft entscheidenden „Big Point“ konnten die Blausteiner auch nicht landen und so stand es nach 40 Minuten 19:16. Zu dieser Zeit erhielt Markus Petershans eine Disqualifikation, was nicht nur dazu führte, dass das Plochinger Trio zerschlagen war, sondern auch zu einer Überzahl Situation der Blausteiner. Blaustein erhoffte sich nun den vorher nicht geschafften „Big Point“.

Was folgte war ein schwaches Überzahlspiel und 10 Minuten, die das Spiel in Richtung Plochingen entscheiden sollten. So entstand aus einem in Minute 42 bestehendem 20:17, dass alle Hoffnungen der Gäste beinhaltete, ein in Minute 52 bestehendes betrübendes 28:19. Diese 10 Minuten waren von schnellen Abschlüssen geprägt und wurden, wie es in dieser Liga üblich ist mit Toren durch erste Welle Spieler bestraft. Die verbleibenden 8 Minuten wurden wieder ausgeglichener und so stand am Ende ein etwas zu hohes Ergebnis: 22:32.

Nun gilt für das Team um Tim Graf und Jan Behr und auch für die treue blausteiner Fangemeinde das Motto „Schnauze abwischen und weiter kämpfen!“.

Es spielten: Konkel, Ruhland; J. Behr (3), Hellmann (2), Frey (5/5), C. Spiß (1), Glück, S. Spiß (1), Meiners (1), Rosenkranz, Werner (2), Staiger, P. Rapp (6/1), Henze (1).

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Mittwoch, den 03.10.2018

13.15 Uhr mC-Jugend 2

JSG Blaustein-Söflingen
-
HSG Illertal

---

15.00 Uhr mB-Jugend

JSG Blaustein-Söflingen
-
SG Ulm & Wiblingen

---

17.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
NSU Neckarsulm

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

 

Traditionelles Weinfest
Freitag, den 12.10.2018


Weinfest-Party

Samstag, den 13.10.2018
nach dem BWOL-Spiel gegen Weinsberg


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail