*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Nach einem guten und ausgeglichenen Spiel muss sich die Zweite knapp mit 31:30 (16:15) beim HC Bodensee geschlagen gegeben. Dadurch ist der Vorsprung an der Tabellenspitze weiter geschmolzen.


Mit einem angeschlagenen Kader fuhr die Zweite nach Lauterach (Österreich) zum HC Bodensee. Während Matthias Müller nach einer Krankheit gerade so als einziger Keeper wieder fit war, fehlte auch Leistungsträger Sebastian Schmid. Mit dem HC Bodensee stand man einem Team gegenüber, mit dem man sich in der Hinrunde schon die Punkte teilte.

Das Spiel startete ausgeglichen. Zunächst konnte der TSV vorlegen, ehe dann der HC Bodensee immer wieder vorlegen konnte. So ging das Spiel über 4:4 bis hin zum 8:8 in der 17. Minuten stets hin und her. Auffällig in der Anfangsphase waren die vielen technischen Fehler beider Teams im Angriff. Bis zum 16:15 Halbzeitstand stellten beide Offensiven ihre Fehler weitestgehend ein, weiterhin konnte sich allerdings keines der beiden Teams absetzen.

Die Blausteiner Reserve startete hochkonzentriert in den zweiten Spielabschnitt. So konnte man zunächst ausgleichen und bis zur 41. Minute sogar einen zwei-Tore Vorsprung (19:21) erspielen. In der Folge verpasste man es mehrmals auf drei Tore wegzuziehen, sodass der Vorsprung bis zur 51. Minute nicht weiter ausgebaut werden konnte (24:26). In der entscheidenden Schlussphase häuften sich vor allem in der Defensive die Fehler, sodass die Gastgeber ausgleichen und dann in der 58. Minute mit 30:29 in Führung gehen konnten. Der TSV konnte zwar nochmals ausgleichen, musste den nächsten Gegentreffer allerdings postwendend einstecken. Im letzten Angriff konnte kein Tor mehr erzielt werden, sodass man sich unglücklich mit 31:30 geschlagen geben musste.

Trotz der knappen Niederlage sah Trainer Michaeler kein schlechtes Spiel seiner Schützlinge. Gegenüber dem Spiel zur Vorwoche zeigte sich die Zweite vor allem Offensiv wieder deutlich stärker.

Kommenden Samstag empfängt die Zweite um 18 Uhr den Tabellenzweiten aus Bregenz, bei dem man im Hinspiel die einzige Hinrundenniederlage einstecken musste.

Es spielten: Matthias Müller, Thomas Wildt (7), Tim Graf (7/3), Tobias Weiler (6), Philipp Tress (3), Marius Reichle (2), Rupert Wieja (2), Jannis Grasser (1), Fabian Rukavina (1), Falko Behr (1), Markus Nusser und Christian Brauchle.

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Samstag, den 27.10.2018

13.30 Uhr mB-Jugend

JSG Blaustein-Söflingen
-
TG Biberach

---

15.30 Uhr mA-Jugend

JSG Blaustein-Söflingen
-
TV Isny

---

20.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
H2Ku Herrenberg

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

Infos folgen...

 

 


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail