*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Nach einer schlechten Anfangsphase kommt die Zweite vor heimischem Publikum nicht über ein 26:26 Unentschieden gegen die SG Ulm/Wiblingen hinaus.


Die Vorzeichen für die Begegnung gegen den Tabellenachten sprachen nicht gerade für die Blausteiner Reserve. Mit nur einem Spiel in den letzten 7 Wochen und einer Trainingseinheit mit Ball nach Weihnachten, ging es darum möglichst schnell in den Wettkampfmodus zu kommen. Dies gelang der Zweiten allerdings nicht. Mit nur zwei eigenen Toren bis zur 15. Minute zeigte der TSV seine bis dahin schlechteste Angriffsleistung der Saison. Die Vorgabe von Trainer Michaeler den Ball laufen zu lassen, konnte nicht umgesetzt werden. Des Weiteren konzentrierten sich die einzelnen Akteure mehr auf Nebenschauplätze, als auf die eigene Leistung, sodass innerhalb der Mannschaft viel Unruhe war. 

Dann gelang es der Blausteiner Reserve allerdings den Schalter umzulegen. Nach dem 3:8 Rückstand konnte man mit einem Lauf auf 8:8 (24. Min.) aufschließen. Von nun an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie bis zur 13:12 Halbzeitführung.
Trainer Michaeler zeigte sich aufgrund der schlechten Anfangsviertelstunde mit einer lauten Halbzeitansprache trotz der Führung sehr unzufrieden. 
Im zweiten Spielabschnitt konnte der TSV schnell einen zwei Tore Vorsprung erspielen, der bis zum 19:17 (42. Min) bestand haben sollte. Die Hausherren konnten dann allerdings den Ball im Angriff nicht mehr so gut laufen lassen und kamen über Wiblinger Gegenstöße bis zum 22:25 (53. Min) ins Hintertreffen. Durch abermals starke Moral kämpfte sich der TSV bis zum 25:25 wieder heran, hatte dann sogar die Chance in Führung zu gehen, vergab diese allerdings leichtfertig, sodass Wiblingen zum 25:26 vorlegte und Blaustein zum 26:26 Endstand ausglich.
In der Partie war der Zweiten der fehlende Wettkampfrhythmus vor allem in der Anfangsphase anzumerken. Neben dem stockenden Angriffsspiel waren die vielen vergebenen klare Torchancen auffällig, sinnbildlich dafür stehen drei verworfene 7-Meter. Trotz der schwachen Leistung kann die Zweite auch einige positive Schlüsse ziehen. Zum wiederholten Male kämpfte man sich durch starke Moral in der Schlussphase wieder heran und bleibt außerdem daheim weiterhin ungeschlagen.
Kommendes Wochenende hat die TT am Samstag ein Auswärtsspiel beim HC Bodensee und am Sonntag ein Pokalauswärtsspiel beim FC Kluftern.

Es spielten: Matthias Müller, Andreas Maretzek, Tim Graf (10/4), Tobias Weiler (4), Rupert Wieja (4), Sebastian Schmid (3), Thomas Wildt (3), Philipp Tress (1), Falko Behr (1), Marius Reichle, Markus Nusser, Simon Rapp, Fabian Rukavina und Christian Brauchle.
comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Samstag, den 24.11.2018

 

20.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
TV Bittenfeld 2

 

Tabelle Link
blockHeaderEditIcon

Männer Baden-Württemberg-Oberliga

Aktuelle Platzierung:

1. TSV 1899 Blaustein 16:4
2. HSG Konstanz 16:6
 

weitere Daten findet ihr auf hvw-online.org

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

It's Derbytime in der 4. Liga:
Samstag, den 17.11.2018
18.00 Uhr

TSG Söflingen
-
TSV Blaustein

---

Sonntag, den 02.12.2018
Jugend-Weihnachtsfeier

---

Samstag, den 15.12.2018
Weihnachtsfeier


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail