*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Die Zweite gewinnt auch das letzte Spiel des Jahres mit 29:26 gegen den SC Lehr. Durch den verdienten Derbysieg baut sie ihre Siegesserie auf 8 Siege in Folge aus und festigt dadurch die Tabellenführung.


Vor dem Spiel stellte sich die Frage, ob die Blausteiner Reserve nach den vier spielfreien Wochen direkt wieder auf Wettkampfniveau agieren könnte. Mit dem SC Lehr stand ein Derby bevor, welches bekanntermaßen seine eigenen Gesetze hat. Im Spiel gelang der Zweiten der bessere Start. Dabei überzeugte vor allem Rechtsaußen Fabian Rukavina, der immer wieder die schnelle Umschaltbewegung zu einfachen Toren nutzte. So konnte man schnell mit 7:3 (11. Min.) in Führung gehen. Allerdings schlichen sich im folgenden Spielabschnitt immer mehr Fehler ins Blausteiner Spiel. Vorne wurde der Ball nur schlecht bewegt und die entscheidende Aktion zu früh gesucht, während in der Defensive die Formation oft nicht eingehalten wurde. So pirschte sich Lehr bis zum 9:9 in der 20. Minute wieder heran. Bis zum 13:13 Halbezeitstand konnte sich keines der beiden Teams absetzen.

Nach der Halbzeit erwischte der TSV dann seine beste Phase: nach dem 15:15 in der 32. Minute konnte man 10 Minuten ohne Gegentor bleiben und mit 5 eigenen Toren auf das vorentscheidende 20:15 davonziehen. Besonders stark waren hierbei die beiden Außenspieler Philipp Tress und Fabian Rukavina, die von den gewonnenen Bällen und der schnellen Umschaltbewegung profitierten. Im weiteren Spielverlauf konnte die TT den Vorsprung über 24:19 und 29:24 bis zum 29:26 Endstand verwalten. Besonders beeindrucken konnte außerdem Aushilfskeeper Andy Maretzek, der gleich 3 Siebenmeter entschärfte.

Trainer Michaeler zeigte sich aufgrund der gewonnenen Herbstmeisterschaft stolz. Allerdings weist er auch darauf hin, dass weiterhin die spielerische Leichtigkeit und das Herausspielen einfacher Torchancen über weite Strecken der Spiele fehlt. Für die Zweite gilt es das weiterhin vorhandene, noch nicht ausgeschöpfte Potential im kommenden Jahr abzurufen und dadurch so lange, wie möglich an der Tabellenspitze zu bleiben.

Die Zweite bedankt sich bei allen Unterstützern, wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es spielten: Matthias Müller, Andreas Maretzek, Tim Graf (8/2), Fabian Rukavina (7), Philipp Tress (5), Sebastian Schmid (3), Thomas Wildt (2), Marius Reichle (1), Jannis Grasser (1), Falko Behr (1), Tobias Weiler (1), Markus Nusser und Bojan Djajkoski.

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Samstag, den 24.11.2018

 

20.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
TV Bittenfeld 2

 

Tabelle Link
blockHeaderEditIcon

Männer Baden-Württemberg-Oberliga

Aktuelle Platzierung:

1. TSV 1899 Blaustein 16:4
2. HSG Konstanz 16:6
 

weitere Daten findet ihr auf hvw-online.org

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

It's Derbytime in der 4. Liga:
Samstag, den 17.11.2018
18.00 Uhr

TSG Söflingen
-
TSV Blaustein

---

Sonntag, den 02.12.2018
Jugend-Weihnachtsfeier

---

Samstag, den 15.12.2018
Weihnachtsfeier


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail