*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Die Zweite gewinnt beim österreichischen Topteam in Lustenau glücklich mit 27:28 und baut damit ihre Siegesserie auf 5 Siege in Folge aus.


Cheftrainer Harald Michaeler bezeichnete die Begegnung vor Anpfiff als richtungsweisend. In der Partie konnte allerdings die Blausteiner Reserve spielerisch zunächst nicht an die letzten Spiele anknüpfen. Defensiv wurde dem Nebenmann zu schlecht geholfen und Offensiv spielte man ohne jeglichen Druck, sodass kaum zwingende Aktionen heraussprangen. Dadurch lebte der TSV im ersten Spielabschnitt von Einzelaktionen. Im Ergebnis spiegelte sich dies wider, über 8:5 ging es mit einem 13:9 Rückstand in die Kabine. Mit dieser schwachen ersten Hälfte konnte kein Blausteiner Akteur zufrieden sein.

Mit der dementsprechenden Halbzeitansprache ging es in den zweiten Spielabschnitt. Nun wurde vieles verbessert, was in der ersten Hälfte nicht geklappt hatte. In der Abwehr wurde nun aggressiv verteidigt und besser ausgeholfen, während im Angriff das spielerische Potential immer öfters aufblitzte. Die Zweite konnte den Rückstand über 16:13 in der 39. Minuten egalisieren (17:17) und dann auch in Führung gehen (18:19, 42. Minute). Allerdings ließ sich der TSV durch immer wieder strittige Schiedsrichterentscheidungen aus dem Konzept bringen. Trainer Michaeler agierte an der Seitenlinie wie ein HB-Männchen, während auch die Akteure auf dem Feld den Fokus verloren. Beim 23:20 in der 47. Minute war man dadurch schnell wieder in Rückstand geraten. Abermals bewies die TT, wie schon des Öfteren diese Saison, eine tolle Moral, kämpfte sich wieder ran und konnte in der 59. Minute wieder in Führung gehen (26:27). 13 Sekunden kam es zu einem umstritten 7-Meter, den die Gastgeber verwandeln konnten. Nachdem Blaustein 2 Sekunden vor Schluss einen Freiwurf zugesprochen bekam, nahm Patrick Rapp, der in der Zweiten Spielpraxis sammelte, die Kugel auf und hämmerte sie, anstatt auf Tim Graf aufzulegen, direkt in den Winkel zum 27:28 Auswärtssieg. Während die Blausteiner Bank das Spielfeld schon stürmte und feierte, berieten sich die Schiris, ob der Treffer noch in der Zeit war, was sie schließlich bejahen sollten.

Schlussendlich siegt die TT wieder knapp und sehr glücklich. Spielerisch konnte sie dabei vor allem Offensiv nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Gegen die TSG Ehingen (Samstag, 17:50 Uhr in der Lixsporthalle) bedarf es wieder einer deutlichen Steigerung, um die Siegesserie fortzusetzen.

Es spielten: Matthias Müller, Patrick Rapp (10/1), Tim Graf (7/2), Thomas Wildt (4), Fabian Rukavina (3), Philipp Tress (2), Falko Behr (1), Tobias Weiler (1), Marius Reichle, Rupert Wieja, Christian Brauchle, Jannis Grasser und Sebastian Schmid.

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Mittwoch, den 03.10.2018

13.15 Uhr mC-Jugend 2

JSG Blaustein-Söflingen
-
HSG Illertal

---

15.00 Uhr mB-Jugend

JSG Blaustein-Söflingen
-
SG Ulm & Wiblingen

---

17.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
NSU Neckarsulm

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

 

Traditionelles Weinfest
Freitag, den 12.10.2018


Weinfest-Party

Samstag, den 13.10.2018
nach dem BWOL-Spiel gegen Weinsberg


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail