*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Der TSV Blaustein schafft die Überraschung und schlägt den Drittligaabsteiger SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen in der Baden-Württemberg-Oberliga. Mit enormer Kampfkraft begeisterten die Hausherren die zahlreichen Zuschauer, gerieten zu keinem Zeitpunkt des Spiels in Rückstand und siegten am Ende vollkommen verdient in der Lixhalle mit 33:29 (17:15).


Vor dem Spiel war man sich im Blausteiner Lager einig. Nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung nach zuletzt zwei Niederlagen würde überhaupt eine Chance auf Punkte gegen den Tabellenzweiten aus dem Gäu bestehen. Die Vorzeichen waren allerdings nicht optimal. Zwar feierte Patrick Rapp sein Comeback im roten Trikot, allerdings fehlten Alex Henze aus privaten Gründen sowie auch Jannik Staiger und Niklas Kiechle weiterhin verletzungsbedingt. Zudem waren Jan Behr und Markus Hellmann gesundheitlich angeschlagen. Aber Blaustein startete gut in die Partie. Die ersten Angriffe der Heimmannschaft glichen immer wieder dem gleichen Muster. Gegen die offensive Verteidigung der Gäste fand Steffen Spiß in jedem Angriff Kreisläufer Tobias Meiners, der entweder selbst erfolgreich war oder nur regelwidrig zu stoppen war. Die fälligen Siebenmeter verwandelte Philipp Frey in gewohnt sicherer Manier. Yannik Ruhland im Blausteiner Gehäuse parierte gleich den ersten Siebenmeter von Lukas Fischer und so führte Blaustein durch fünf Siebenmetertore von Philipp Frey und zwei Tore von Tobias Meiners nach zehn Minuten mit 7:5. Gästetrainer Nico Kiener hatte genug von den immer wiederkehrenden Kreisanspielen und orderte eine etwas defensivere Abwehrformation an. Blaustein reagierte clever. Die sich nun ergebenden Möglichkeiten aus dem Rückraum wurden von Steffen Spiß und Markus Hellmann treffsicher genutzt und die Führung auf 12:8 ausgebaut. In der Folgezeit zeigte Herrenberg seine große Qualität. Angeführt von Cornelius Maas, vor der Saison aus der zweiten Liga gekommen, kämpften sich die Gäste mit vier Toren in Folge auf 12:12 heran und Tim Graf bat zur Auszeit. Diese zeigte die erhoffte Wirkung und so ging es für die Blausteiner mit einer 17:15 Halbzeitführung gegen den Aufstiegsfavoriten in die Pause. Der Pausentee wurde in der Blausteiner Kabine entspannt zu sich genommen. Tim Graf lobte seine Mannschaft für die tolle erste Hälfte und hatte kaum einen Kritikpunkt. Allerdings war allen Beteiligten klar, dass nochmals eine solche Halbzeit nötig sein wird um den Sensationssieg am Ende auch tatsächlich realisieren zu können. Es folgten aber die zehn schwächsten Minuten der Heimmannschaft an diesem Abend in der Lixhalle. Im Angriff fehlte der Spielfluss und man verzettelte sich immer wieder in Einzelaktionen. In dieser Phase war es vor allem Adi Konkel im Blausteiner Tor zu verdanken, dass die Fehler nicht mit einem Rückstand bestraft wurden. Nach 40 Spielminuten erzielte Maas das 20:20 und das Spiel war wieder komplett offen. Heimtrainer Tim Graf legte die grüne Karte auf den Zeitnehmertisch und brachte wieder seine erste Rückraumformation. Nach dieser Auszeit zeigte Blaustein wieder sein Gesicht aus der ersten Halbzeit und führte sechs Zeigeumdrehungen später schon wieder mit 24:21. Gästekreisläufer Claudio Schneck verkürzte zwar nochmals aber die Spiß-Brüder stellten auf 26:22. Nico Kiener hatte genug gesehen und nutzte nun seine Möglichkeit zur Auszeit. Nach einem weiteren Siebenmetertor von Philipp Frey, an diesem Abend mit 13 Toren bester Torschütze, verkürzte SG H2Ku Kapitän mit einem Dreierpack auf 27:25. Schneck setzte noch einen drauf und so leuchtete ein 27:26 nach 54 Minuten auf der Anzeigetafel. Blaustein besinnte sich auf seine Tugenden, kämpfte um jeden Millimeter Hallenboden und angetrieben von ihren Fans trafen Meiners und Frey in Unterzahl zum 29:26. Herrenberg versuchte es nun mit doppelter Manndeckung gegen Steffen Spiß und Jan Behr. Aber auch dieses taktische Mittel brauchte die Hausherren nicht mehr aus der Ruhe. Souverän wurden die restlichen vier Minuten zu Ende gespielt. Am Ende stand ein 33:29 Heimsieg gegen den Aufstiegsaspiranten aus Herrenberg zu Buche. Die Fans feierten ihre Spieler und Tim Graf war stolz auf seine Mannschaft: „Das war eine ganz reife Vorstellung. Wir waren die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen“. Der TSV Blaustein steht nun mit 8:6 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und kann mit seinem Saisonstart sehr zufrieden sein. Allerdings werden die folgenden Aufgaben nicht leichter. Am nächsten Sonntag um 17:00 Uhr folgt das schwere Auswärtsspiel beim nächsten Aufstiegsaspiranten beim TSV Neuhausen.

TSV Blaustein: A. Konkel, Y. Ruhland; P. Frey (13/10), S. Spiß (7), T. Meiners (5), J. Behr (2), C. Spiß (1), P. Rapp (2), M. Hellmann (1), Ulas Öz(1/1), M. Glück, J. Werner, K. Rosenkranz

SGH2Ku: T. Barthold, M. Azevedo Marques; C. Maas (10), C. Rau (6), L. Fischer (5), F. Gerstlauer (3/2), C. Schneck (3), M. Seeger (1), A. Zürn (1), S. Marquardt, A. Scheuerle, F. Freundt, M. Bahmann, M. Fuß

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

JSG Blaustein-Söflingen LIVE:

Samstag, den 23.06.2018

ab 13.00 Uhr
HVW-Quali der mA-Jugend
in der Lixhalle, Blaustein

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

Fußball-Weltmeisterschaft 2018
in Russland

WIR haben wieder ein Tippspiel für Euch:
Unter https://www.kicktipp.de/handballblaustein-wm/
gleich anmelden und tolle Gewinne abstauben:

Platz 1: Dauerkarte für unser 4. Liga Team
Platz 2,3,4: unterschriebenes Aufwärmshirt
Platz 5-10: WIR-Einkaufstasche

Viel Spaß und viel Glück.
Achtung: Es gibt auch Bonusfragen,
die bereits vor dem 1. Spieltag beantwortet
werden müssen.
 

Jugendwochenende
07. & 08.07.2018

Sportplatz Wippingen
 


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail