Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Under construction
blockHeaderEditIcon

ACHTUNG, die Seite wird aktuell im Hintergrund umgebaut. 
Nur noch die Startseite wird gepflegt. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Blaustein gestaltet letztes Heimspiel der Saison erfolgreich

Das letzte Heimspiel der Saison stand ganz im Zeichen des Abschiedes. Dies ist jedoch nicht auf die Liga gemünzt, da sich die Heimmannschaft bereits vor einer Woche den Klassenerhalt gesichert hat. Trotzdem konnten die Zuschauer der gut besuchten Lixhalle viele Akteure das letzte Mal (zumindest vorübergehend) im heimischen Wohnzimmer betrachten. 6 Spieler werden den Verein am Saisonenden verlassen oder die Schuhe an den Nagel hängen. Hierüber wird ein gesonderter Bericht erfolgen.

Nun zurück zum Geschehen. Der Start gegen den Tabellenvorletzten lief nicht nach Plan. Die Gäste konnte die ersten 5 Minuten des Spielgeschehen für sich beanspruchen und mit einer 2:4 Führung Selbstvertrauen tanken. In den ersten 10 Minuten spielte der TSV Blaustein nicht unbedingt schlechter als die Gäste, jedoch konnte im Angriff gut herausgespielte Chancen nicht genutzt werden und der Gästetorwart zeichnete sich das ein oder andere Mal in Zusammenarbeit mit dem Pfosten aus. Zudem kam die Abwehr nur allmählich auf Betriebstemperatur. Im Mittelblock wurden zu viele große Räume zugelassen und durch das Hinterlaufen des Kreisläufers Platz für den Rückraum der Gäste geschaffen. Der TSV Blaustein kämpfte sich nach 8 gespielten Minuten auf das 5:5. Bis zur 18. Spielminute wurde ein offener Schlagabtausch den Zuschauern präsentiert. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und das Spiel war auch nach der direkten roten Karte von Janick Höer beim 10:10 ausgeglichen. Durch einen 4:0 Lauf konnte sich der TSV Blaustein innerhalb von 3 Minuten ein kleines Polster erspielen. Diese gute Phase wurde jedoch durch eine Auszeit des Gästetrainers unterbrochen. Der TSV Blaustein verpasste sich eine bessere Ausgangsposition für die zweite Halbzeit in den Schlussminuten der ersten Halbzeit zu erspielen und die Gäste aus Herrenberg konnten das Spiel beim 16:13 offenhalten.

Die H2Ku startete erneut besser in die Halbzeit. Die ersten 5 Minuten gehörten wiederum Ihnen, wodurch sie in der 35 Minute das Spiel erneut ausglichen (16:16). Der TSV Blaustein musste hierbei halbzeitübergreifend 10 torlose Spielminuten überstehen. Beim 16:17, 17:18 und 18:19 musste das Team von Trainer Hagen Gunzenhauser erneut einem kleinen Rückstand hinterherlaufen. Ab der 40. Minute schwappte jedoch das Momentum wieder auf Blausteiner Seite um. Tor um Tor wurde sich ein 4 Tore Vorsprung erarbeitet (46. & 48. Minute). Dieser Vorsprung schmolz bis zur 55. Minute auf 2 Tore (28:26). Das Spiel wurde nochmal spannend. Jedoch angepeitscht von lautstarken Blaustern Fans brachte die Mannschaft das Spiel über die Zeit und erzielte mit dem 30. Treffer in der 59. Spielminute den entstand zum 30:28.

Fazit: Im letzten Heimspiel bekamen alle Spieler nochmal die Chance sich vor den eigenen Fans zu präsentieren und wichtige Spielpraxis zu sammeln. Jeder Spieler steuerte seinen Teil zum Sieg bei und brachte die Fans zum Jubeln. Durch eine bessere Chancenverwertung und den bekannten Killerinstinkt hätte das Spiel früher entschieden werden. Jedoch konnte somit nochmal ein spannendes Spiel gegen kämpferisch starke Gegner gezeigt werden.

Nach dem Spiel verabschiedete Abteilungsleiter Achim Behr unsere Spieler unter dem verdienten Applaus der Zuschauer. Uns werden verlassen: Janick Höer (Neuhaus Filder), Nick Lange (Neuhausen Erms), Daniel Schmid (Niederaunau), Jochen Fuchs (Zizishausen), Yannnik Ruhland (Langenau) und Philipp Frey (Karriereende).

Vielen Dank euch nochmal für euren Einsatz beim TSV Blaustein!

 

 

Bester Blausteiner Torschütze war Philipp Frey mit 7/2 Toren

Es spielten: Orsolic, Ruhland im Tor; Lange, Frey (7/2), Engelhardt, Bauer (1), C. Spiß (2), S.Spiß (1), Schmid, Thimm (3), Steffens (1), Lorenz (1), Fuchs (4/3), Höer (1), Potic (4), Bauch (5).


Infobox:

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 04.05.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
H2Ku Herrenberg


Events:

14.09.2024
Saisonstart 4. LIGA

WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

newblock
blockHeaderEditIcon
 

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*