Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

4. Liga: TSV Blaustein – HSG Ostfildern 28:33 (12:16)

Der TSV Blaustein verliert das letzte Spiel der regulären Saison und landet somit in der Abstiegsrunde der 4. Liga. Jedoch ist die Ausgangslage nahezu perfekt. Mit 14:2 Punkten steht man nun oben in der kommenden Abstiegsrundentabelle und hat die Zukunft komplett in eigener Hand.

Zurück zum aktuellen Geschehen. Das Spiel startete für die Heimmannschaft nicht gut und der TSV Blaustein lief ab der 4. Minute einem Rückstand hinterher. Die Gastmannschaft baute Ihren Vorsprung bis zur 18. Min. auf eine 6 – Tore Vorsprung aus. Die Abwehr der Heimmannschaft konnte keinen Zugriff auf die Rückraumspieler der HSG Ostfildern erlangen, womit viele freie unbedrängte Angriffssituationen auf den Kasten von Luka Orsolic und Yannik Ruhland flogen. Die beiden Torhüter konnte zudem kaum einen freien Ball entschärfen und der Abwehr somit keine Stabilität verleihen. Folge dieses Spieles war die erste Blausteiner Auszeit. Diese zeigte nur wenig Wirkung, jedoch konnte der TSV Blaustein den Rückstand auf 4 Tore bis zur Halbzeitpause verkürzen. Dadurch war die HSG Ostfildern noch in Schlagdistanz. In der Halbzeitansprache musste Trainer Hagen Gunzenhauser diverse Fehler ansprechen und versuchen mit einem positiven Wind in die kommende Halbzeit zu starten.

Das Spiel verlief in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit ähnlich ab wie die komplette erste Halbzeit. In der Abwehr fehlte der Zugriff auf die gut spielenden Spieler der HSG und im eigenen Angriff wurden zu viele leichte Fehler produziert. Der Rückstand betrug in der 42. Minute ihren Höchststand mit 7 Toren (17:24). Jedoch gab der TSV Blaustein nicht auf und konnte bis zur 44. Min. das Spiel auf 19:24 verkürzen, weswegen der Trainer der HSG Ostfildern die zweite Auszeit im Spiel nahm. Die Aufholjagt sollte dadurch nicht unterbrochen werden und die Männer von der Blau zeigten nun ihre beste Leistung in diesem Spiel. Fünf Torlose Minuten der HSG Ostfildern nutzte die Heimmannschaft, um den Rückstand auf 1 Tor in der 47. Min. zu verkürzen (23:24). Zu diesem Zeitpunkt stand der Mittelblock um Simon Bauer und Tobias Bauch sehr gut. In Folge wurden leider im Angriff zu viele leichte Fehler produziert, weswegen der Ausgleich nicht erzielt werden konnte. Langsam, aber sicher konnte sich die routinierte Gästemannschaft Tor um Tor absetzen und in den letzten 15. Min. des Spiels die Partie mit einem 5 Tore Vorsprung für sich entscheiden.

Fazit: Der TSV Blaustein fand im Angriff und Abwehr erst ab der 40. Min. ins Spiel und konnte die dort gezeigte Leistung leider nur ca. 10. Minuten aufrecht halten. Insgesamt geht der Sieg verdient an die HSG Ostfildern.
Positiv ist die kämpferische Einstellung der Heimmannschaft hervorzuheben. Ein ganzes Spiel einem 4-7 Tore Rückstand hinterherzulaufen und das Spiel dabei nicht mit 10 oder mehr Toren zu verlieren, zeigt den Willen und die richtige Einstellung an diesem Abend. Krönung war die Aufholjagd bis auf ein Tor Rückstand, welche leider nicht belohnt werden konnte.

Vor voller Kulisse und guter Stimmung war die Ausgangslage des Spiels optimal und diese Stimmung gilt es nun in die kommende Abstiegsrunde zu nehmen und dort den Klassenerhalt durch die gute Ausgangslage möglichst schnell zu sichern.

Es spielten: Orsolic, Ruhland im Tor; Lange, Frey (8/8), Engelhardt, Bauer (4), C. Spiß (3), S. Spiß (2), D. Schmid, Thimm, Steffens (1), Nokic (1), Lorenz (1), Fuchs (3), Potic (1), Bauch (4).

 


Infobox:

 

 

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 20.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TV Willstätt

16:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
MTG Wangen 3


Jahreshauptversammlung unseres Fördervereins 

Mittwoch, 17.04.2024, 19:30 Uhr
Lixpark-Gaststätte, Nebenzimmer


Jahreshauptversammlung
Hauptverein TSV Blaustein

Freitag, 19.4.2024, 19:30 Uhr
Lixpark-Gaststätte 

Die Tagesordnung findet Ihr die Tage in den Blausteiner Nachrichten und auf www.tsv-blaustein.de

Voraussichtlich werden wir Besuch von Bürgermeister Konrad Menz bekommen.


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*