Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

4. Liga: Blaustein muss sich in den letzten Minuten des Spiels mit 30:27 geschlagen geben

 

Der TSV Blaustein startete, wie in den letzten beiden Partien sehr gut ins Spiel und lieferte erneut eine überragende erste Halbzeit ab. Aber nun eins nach dem anderen.

 

Die Heimmannschaft konnte sich von Beginn an einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten. Das erste Tor der HG Oftersheim/Schwetzingen erzielte Max Barthelmeß erst nach knapp 5 Min. Die Blausteiner Mannschaft überzeugte im Kollektiv und setzte sich Tor um Tor von den starken Gästen ab. In der 10. Min. erzielte Spielmacher Axel Steffens das 7:4 und somit die erneute 3 Tore Führung. Die Gäste versuchten an den stark aufspielenden Blausteiner dranzubleiben, jedoch konnte der TSV Blaustein ab der 16. Min. sich immer weiter absetzen. In dieser Phase konnte vor allem die Flügelzange Frey/C. Spiß überzeugen und erzielte jeweils 3 wichtige Tore. Somit erspielte man ich bis zur Minute 20 ein 6 Tore Vorsprung (15:9). Dank der bis dato sehr guten Abwehrleistung kam der stark besetzte gegnerische Rückraum nur schwer zu Ihrem Spiel und die HG Oftersheim/Schwetzingen erzielte nur 9 Tore. In den letzten 10 Min. der ersten Halbzeit schlichen sich im Blausteiner Spiel ein paar Fehler ein, welche die Gäste konsequent ausnutzten und diese Phase mit 2:3 gewannen (17:12).

Mit einem fehlerverminderten Schlussspurt hätte der TSV Blaustein sogar mit einem größeren Polster die Seite wechseln können, jedoch steht eine 5 Tore Führung gegen den Tabellenzweiten nichtsdestotrotz für eine sehr gute 1. Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigte die HG Oftersheim/Schwetzingen ihrerseits ihre Stärken. Innerhalb von knapp 10 Minuten verkürzten sie den Blausteiner Vorsprung auf 1 Tor (20:19, 39:13 min.). Die Blausteiner Mannschaft zeigte jedoch eine kampfstarke Leistung und behielt bis zur 45. Minute immer die Führung mit 1-2 Toren (22:21). In der 46. Minute konnte die Gästemannschaft zum ersten Mal seit Spielbeginn den Ausgleich erzielen (22:22). Somit konnte sich die gut besuchte Lixhalle auf eine spannende Schlussphase freuen. In der 51. Min. erspielte sich die HG Oftersheim/Schwetzingen ihre erste Führung des Spiels (23:24). Der TSV Blaustein gab jedoch nicht auf und konnte ihrerseits nur 3 Min. später wieder mit 26:25 in Führung gehen. Das Spiel wog nun bis 3 Min. vor Ende hin und her. In den Letzten 3 Minuten des Spiels erzielte der TSV Blaustein leider kein Tor mehr, wodurch sich die Gäste nach einer spannenden 2. Halbzeit mit 27:30 durchsetzen konnte.

Fazit: Der TSV Blaustein zeigte mal wieder eine bärenstarke 1. Halbzeit und konnte verdient mit einem 5-Tore-Polster in die Halbzeitpause gehen. Die Abwehr wurde auch trotz des Ausfalles von Kreisläufer Tarik Nokic kompakt gehalten und dadurch entwickelte die Heimmannschaft ihr gutes Tempospiel.

Es gilt nun wieder die gezeigte Teamleistung zu kompensieren und über die 1. Halbzeit hinauszutragen. Gegen eine stark besetzte Gästemannschaft wurde erneut die vorhandene Qualität trotz der Niederlage gezeigt und somit gibt es keinen Grund den Kopf hängen zu lassen. Zudem ist dazu auch keine Zeit vorhanden. Denn nun folgt eine englische Woche mit einem erneuten Heimspiel am Mittwoch den 1.11 gegen Deizisau.

Aufgrund der kurzen Regenrationszeit erfolgt am Sonntag bereits das nächste individuelle Training.

 

Beste Blausteiner Torschützen waren das Bruderpaar Spiß mit je 6 Tore.

 

 

Es spielten: Orsolic, Ruhland; Frey (4/1), Engelhardt, Bauer, C. Spiß (6), D. Schmid, Thimm, Lange, Steffens (2), Lorenz (3), Fuchs, Potic (3), Bauch (3).


 

Infobox:

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 27.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TSV Weinsberg

18:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
SG Burlafingen Ulm


Sonntag, 28.04.2024

ab 13:00 Uhr
mA-Jguend Verbandsquali


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*