Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Blaustein gewinnt gegen die Gäste der SG H2KU Herrenberg

 

Nachdem Schlusspfiff analysierte, ein erleichterter Trainer Philipp Frey, dass das Spiel mit deutlich zu vielen technischen Fehlern über die Bühne ging. Auch die Trefferquote war eher bescheiden. Also könnte daraus geschlossen werden, dass alles wie bisher war, wenn in vielen Bereichen keine Änderung zu den Spielen, die zu einer 2:10-Punkteserie geführt hatten, vorhanden war. Doch trotz teilweise gleicher Voraussetzungen war an diesem Abend vieles anders als in den Partien davor. Ein wesentlicher Faktor, der sich verändert hatte, war die Einstellung der Mannschaft. Die Blausteiner gingen mit einer großen Entschlossenheit ins Spiel, mit dem Ziel, den vor ihnen platzierten Gegner zu besiegen und endlich zu zeigen, dass sie zu Unrecht mittlerweile im Tabellenmittelfeld rangieren.

Nach der Gästeführung wurden die beiden ersten Treffer durch das Rückraum-Duo Patrick Rapp und Max Kehlenbach erzielt, beide wieder mit einer insgesamt guten Leistung in der Partie. In der Abwehr standen Steffen Spiß und Jan Behr sehr sicher, so dass die Herrenberger von Anfang an sehr viel investieren mussten, um zu Torerfolgen zu gelangen, dies klappte bis zur Halbzeit noch relativ auf Augenhöhe, doch schon da konnte zwischenzeitlich eine Vier-Tore-Führung erreicht werden. Auch die beiden Außenspieler Jochen Fuchs und Christoph Spiß zeigten sich bissig, wach und treffsicher. Doch das Blausteiner Team blieb seiner Mentalität treu, eine Schwächephase ab der zwanzigsten Minute bis zum Halbzeitpfiff führte dazu, dass der Vorsprung schmolz und die Pausenführung lediglich bei 16:14 lag.

 

Nach der Pause stellte die gegnerische Spielgemeinschaft die Abwehr um, dies führte in den ersten Minuten zu einer etwas trägen Darstellung im Angriff des TSV. Doch die Gastgeber wussten schnell die richtigen Mittel gegen diese Defensive. Auch eine der Faktoren, der anders war als sonst, zum einen setzte man die Vorgaben des Trainers um, zum anderen blieb das Haupt erhoben und es kam dadurch keine negative Spirale in Gang. Ab der 35. Minute hatte man das Spiel im Griff und der Vorsprung wurde bis zehn Minuten vor dem Ende auf 27:19 ausgebaut. Diese Ausgangslage nutzte Philipp Frey, um den jüngeren Spielern Spielzeit und Vertrauen zu geben. Zu diesem Zeitpunkt standen, bis auf den immer jugendlichen Juan Cantore, nur Spieler der Jahrgänge 2002 und jünger auf dem Feld. Und sie machten ihre Sache gut. Trotz Nervosität und noch nicht so viel Routine zeigten sie, was in ihnen steckt.

Unterm Strich konnte ein nie gefährdeter 32:28-Sieg verzeichnet werden. Ein Sieg, an dem alle Spieler im Einzelnen ihren Anteil hatten, der aber letztendlich ein Resultat der geschlossenen Mannschaftsleistung ist. Aufgrund des vorgezogenen Spiels ist am Wochenende frei, die nächste Bewährungsprobe steht mit dem Heimspiel am Samstag, den 21.01.2023 um 20 Uhr an, dies ist gleichzeitig der Start in die Rückrunde.

 

 

Es spielten: Orsolic, Lohner, Ruhland im Tor; Behr (1), Bauer, C. Spiß (8), S. Spiß, D. Schmid (2), Engelhardt, Nokic (2), Kehlenbach (5), Rapp (9/4), Lorenz, Fuchs (5), Cantore.


Infobox:

 

 

 

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 27.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TSV Weinsberg

18:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
SG Burlafingen Ulm


Sonntag, 28.04.2024

ab 13:00 Uhr
mA-Jguend Verbandsquali


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*