Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Blaustein verliert das Derby am Kuhberg mit 34:31

 

Handballerisch startete das Jahr 2023 in der Region Ulm gleich mit einem Knaller, das Derby zwischen der TSG Söflingen und dem TSV Blaustein stand in der Kuhberghalle auf dem Programm. Eine Woche vor dem Rundenbeginn der anderen Klassen war es ein Magnet für die Handballfans, eine stattliche Kulisse von achthundert Zuschauern zeugte vom Interesse an dieser Partie.

 

Die favorisierten Gastgeber starteten besser und präsenter ins Spiel, die Blausteiner, die nach der Trennung von Trainer Almir Mekic durch Philipp Frey betreut wurden, wirkten in einer Anfangsphase mit vielen technischen Fehlern als das nervösere Team. Dies führte dazu, dass die TSG Söflingen nach einem zwischenzeitlichen 4:4 in der ersten Halbzeit stets mit drei bis vier Toren führte. Die Gästeabwehr bekam hier einfach zu wenig Zugriff auf die Hauptakteure der Gastgeber, Isaiah Klein, Aaron Mayer und Jannis Brinz. Erschwert wurde das Vorhaben durch die beiden Schiedsrichter aus Freiburg, deren Linie über weite Strecken des Spiels eher dem Ausschlag eines Seismografen oder einem Schnittmuster glich. Spielentscheidend war dies nicht, doch gepaart mit dem gelegentlich zu hastigen Angriffsspiel führte es zu einer verdienten 18:15 Halbzeitführung für Söflingen.

 

Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit ließen die Felle der Blausteiner weiter davon fließen, beim zwischenzeitlichen 28:21 setzten wenig Zuschauer noch auf ein Comeback der Gäste, doch eine nun endlich kompakt stehende Abwehr und ein durchdachterer Angriff führten fünf Minuten vor dem Ende zu einem 3-Tore-Rückstand, es bestand sogar die Chance bei einem Gegenstoß auf zwei zu verkürzen, doch Torwart Marco Azevedo Marques auf Söflinger Seite machte diese Chance zu Nichte, ein weiterer Treffer der Ulmer Vorstädter sorgte für die Entscheidung, das Spiel endete mit 34:31.

 

Auffälligste Spieler der Gäste waren Patrick Rapp und Max Kehlenbach. Insgesamt war eine Aufwärtsentwicklung erkennbar, auch wenn viele Dinge noch nicht ganz rund liefen, die Blausteiner kämpften in den letzten zwanzig Minuten beherzt, es gilt nun am kommenden Donnerstag im Heimspiel gegen die SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen diese positiven Phasen auszubauen und sich dann im ersten Heimspiel des Jahres mit zwei Punkten zu belohnen, Spielbeginn ist um 20 Uhr.

 

Es spielten: Orsolic, Lohner, Ruhland im Tor; Behr (3), Frey, Bauer, C. Spiß (2), S. Spiß (3), D. Schmid, Nokic (2), Staiger (3), Kehlenbach (7), Rapp (10/2), Lorenz, Fuchs (1), Cantore.


 

 

Infobox:

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 27.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TSV Weinsberg

18:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
SG Burlafingen Ulm


Sonntag, 28.04.2024

ab 13:00 Uhr
mA-Jguend Verbandsquali


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*