Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

C1 läßt auch in Laupheim nichts anbrennen und holt trotz durchwachsener Leistung zwei Punkte

 

Zum ersten Spiel der Rückrunde trat die C1 beim Bezirksnachbarn, der HRW Laupheim, an. Die Vorzeichen vor dem Spiel hätten nicht gegensätzlicher sein können, trafen doch Tabellenerster und –letzter aufeinander, die Blausteiner ohne Punktverlust, die Gastgeber noch ohne Zählbares auf ihrem Konto. Zudem mußten die Laupheimer einige verletzte und urlaubende Spieler beklagen. Solche Voraussetzungen sind für Sportler manchmal verführerisch, ermöglichen sie doch eine eher leichte Aufgabe, dies war hier auch der Fall, von Anfang an wurde eine konsequente Abwehrarbeit auf Blausteiner Seite versäumt, was dazu führte, das ein schwächer besetztes  Team aus Laupheim schon zur Halbzeit fast gleich viel Tore erzielt hatte wie am Ende im Hinspiel. Und auch im Angriff wurde zu häufig der einfachste Weg gesucht. Die Abwehr der Gastgeber lud dazu ein, doch zu oft waren es Würfe ohne Vorarbeit oder nach Viertelchancen, die trotzdem zum Erfolg führten. So stand am Ende ein deutlicher 48:26-Erfolg auf der Anzeigetafel, zwar nicht ruhmreich, aber manchmal tut es auch gut, nur so hoch zu springen, wie unbedingt notwendig. Allerdings werden die nächsten drei Aufgaben deutlich schwerer, nach einem spielfreien Wochenende starten Wochen der Wahrheit. Die Spiele gegen Pfullingen, Ulm/Wiblingen und Ober-/Unterhausen werden zeigen, wie die Weichen für die weitere Saison gestellt werden. Für den TSV Blaustein spielten: Jonathan Buchholz und Jakob Bundschu im Tor, im Feld Christopher Losch 6 Tore, David Prinz 1, Fabian Schwaiger 2, Jakob Seidel 4, Simon Denschlag 4, Niklas Braune 3, Erik Hönig 6, Moritz Weber 1, Tim Blasevic 2, Tom Klarl 4, Bennet Huss 12 und Lino Schmid 3

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 27.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TSV Weinsberg

18:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
SG Burlafingen Ulm


Sonntag, 28.04.2024

ab 13:00 Uhr
mA-Jguend Verbandsquali


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*