Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Heimspiel gegen den TV Willstätt


Aktuell liegt der Traditionsverein TV Willstätt noch hinter seinen eigenen Ansprüchen zurück und sehnt sich nach dem "Befreiungsschlag" um endlich befreit aufspielen zu können. So konnte man auch in der Pressemeldung am Mittwochabend lesen, dass sie aus den nächsten drei Spielen gegen Blaustein, Plochingen und Günzburg mindestens fünf Punkte mitnehmen möchten. Die Favoritenrolle ist somit vergeben.

In der vergangenen Saison 2020/21 hat der TV, nach dem Abbruch der regulären Saison, an der "Aufstiegsrunde" teilgenommen, sind dann aber über die Vorrunde nicht hinausgekommen. Der Kader wurde in diesem Jahr nochmals punktuell verstärkt und spiegelt die Ambitionen, Ziele und die Qualität wider, um oben mitspielen zu können. Mit Daniel Schliedermann auf Rückraum-Mitte, dem wurfgewaltigen Alexander Velz im Rückraum, der auch schon für Köndrigen auf der Platte stand, sowie der junge und knapp zwei Meter hohe Neuzugang von der HSG Konstanz, Felix Krüger – um nur drei zu nennen, ist der Rückraum des TV Willstätt sehr gut besetzt. "Das heißt für uns, wir müssen in der Abwehr von Beginn an wach und konsequent agieren", motiviert Headcoach Klemencic.

Der TSV Blaustein will an seinen Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und diese über die vollen 60 Minuten abrufen. "Das wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Ohne diesen Einbruch, werden wir auch weniger technische Fehler machen und die richtigen Entscheidungen treffen", so der Coach überzeugt. "Gegen die große Abwehr müssen wir dennoch geduldig sein und die richtige Chance nutzen."

Mit auf der Trainerbank wird auch Neu-Torwart-Trainer Chrischa Hannawald sein: "Ich freue mich auf die Aufgabe. Klar kenne ich Blaustein, ist ja nicht weit von meiner Heimat entfernt", stellt er sich den Fans vor. Ein ausführliches Interview mit Markus Klemencic (Head-Coach), Chrischa Hannawald (Torwart-Trainer) und Jan Behr ist im Spielbegleiter des TSV Blaustein zu finden, der am Samstag beim Heimspiel kostenfrei ausgegeben wird.

"Wir sind motiviert und möchten uns den Fans beweisen", gibt das Trio nach dem Interview zu.

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 20.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TV Willstätt

16:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
MTG Wangen 3


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*