Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

HG Oftersheim/Schwetzingen – TSV Blaustein (17:16) 33:34

Beha hält ersten Sieg in 2021 für Blaustein fest

 

„Erstmal sind WIR alle froh, dass WIR unseren ersten Sieg in 2021 geholt haben“ beginnt Spielertrainer Jan Behr mit dem Resümee. „In den vergangenen zwei Wochen nach dem Pforzheim-Spiel haben wir sehr intensiv und konzentriert trainiert. Endlich konnten wir uns auch für diese Mühen belohnen.“

Das Manko gegen Pforzheim war eindeutig das träge Angriffsspiel. Das konnte der TSV gegen Oftersheim gekonnt drehen und zeigte eine gut Angriffsleistung. „Wir haben uns an die taktischen Vorhaben gehalten und wieder mit viel Herz und Kampfgeist bis zum Schluss gespielt“ ergänzt Philipp Frey, der 12 Tore zum Sieg beisteuerte. „Das war die oberste Prämisse: Vollgas hinten raus und kämpfen bis zum Umfallen“, bestätigt Co-Trainer Boris Fischer.

Auch das Tempo aus der Abwehr heraus war deutlich besser und der TSV konnte wieder seine Stärken der ersten und zweiten Welle ausspielen. Über die schnellen Außenspieler Christoph Spiß und Philipp Frey gelang Blaustein insg. 12 Feldtore. Wehrmutstropfen bleiben die zahlreichen technischen Fehler, die den TSV nach einer starken Anfangsphase ins Hintertreffen brachte. Auch die zuletzt beständige Abwehrformation hatte am gestrigen „Tag der Arbeit“ nicht zur Normalform gefunden. Mit 33 Gegentoren fand der Gegner zu häufig die Lücke in der Blausteiner Abwehr und das, obwohl der TSV die HG in lange Angriffe verwickelte. Die Abwehr stand überwiegend kompakt und es wurde aggressiv verteidigt. „Das hat den Gegner Kraft gekostet, die wir vielleicht in den Schlussminuten noch aufs Parkett bringen konnten“ kommentiert Behr die letzten Minuten.

Wenige Sekunden vor Abpfiff konnte Blaustein das Spiel mit 2 Toren der Brüder Spiß in Folge drehen und der letzte 7-Meter – bereits nach Spielende – wurde von Samuel Beha gehalten.
Somit hielt er auch den ersten Sieg in 2021 fest.

Es spielten: Beha, Ruhland im Tor; Baur, Behr (1), Hoßfeld (3), Frey (12/6), Dück (5), C. Spiß (6), S. Spiß (1), Schmid D., Jahn, Rapp (5), Galli (1), Mäußnest.  

 

 

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 27.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TSV Weinsberg

18:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
SG Burlafingen Ulm


Sonntag, 28.04.2024

ab 13:00 Uhr
mA-Jguend Verbandsquali


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*