*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Die TSV-Handballer kämpfen beim Meister des Südbadischen Handballverbands um wichtige Punkte.



                  Foto: handballserver.de


Nach der verdienten 34:37-Auftaktniederlage gegen an diesem Tag bärenstarke Weinsberger misst sich die Mannschaft von Tim Graf/Jan Behr am kommenden Samstag erneut mit einem Liganeuling. Der HGW Hofweier hat als Meister der Südbadenliga den Sprung in die vierthöchste Spielklasse geschafft und musste zu Beginn zwei Niederlagen verkraften. Umso mehr brennt das Team von Trainer Michael Bohn darauf, seinen ersten Saisonsieg vor heimischem Publikum zu erringen. Hierbei baut der HGW auf die Torgefahr ihrer beiden Timos: Während der linke Rückraumspieler Timo Spraul bereits zwölfmal einnetzen konnte, erzielte Kreisläufer Timo Häß bislang elf Treffer. Ob die Ortenauer auf die Dienste von Spraul bauen können, ist aufgrund einer Knie- und Hüftprellung aus dem Plochingen-Spiel nicht sicher.

An der Blau stand diese Trainingswoche die Defensive im Fokus. Während 34 Tore gegen eine gut agierende Weinsberger 6:0-Formation keinen Grund zur Beunruhigung darstellen sollten, ließ die Abwehrarbeit gegen den Mitaufsteiger doch sehr zu Wünschen übrig. So konnten Yannik Ruhland und Adi Konkel im TSV-Tor trotz mehreren parierten „Freien“ und Strafwürfen meist nur hinter sich greifen. „Wir haben diese Woche gewissenhaft die individuelle und gemeinsame Verteidigung trainiert und wollen am Samstag eine oberligataugliche Abwehr präsentieren“, so Spielertrainer Behr, der im ersten Saisonspiel bis auf seine Strafzeiten durchgängig auf dem Feld stand. Apropos Strafzeiten – auch hier gilt es cleverer zu agieren, um nicht ständig in Unterzahl den Kampf um die so wichtigen Punkte zu bestreiten. Der TSV-Tross wird die lange Reise an den Westrand des Schwarzwaldes (ca. 230 km) ohne Patrick Rapp antreten müssen, der zuletzt im Angriff gut aufgelegte Rückraumspieler (7 Feldtore gegen Weinsberg) laboriert an Leistenproblemen und gesellt sich somit vorerst zu seinem ebenfalls zum Zuschauen verdammten WG-Kollegen Niklas Kiechle. Der Rückraum wird aber noch mehr geschwächt sein, Linkshänder Marcel Glück verpasst das erste Auswärtsspiel aufgrund einer Prüfung. Die Ausfälle machen die Aufgabe nicht leichter, das Team um Spielführer Tobias Meiners möchte dennoch all seine Leidenschaft und Kampfkraft in die Waagschale werfen, um mit zwei Punkten im Gepäck vom ehemaligen Bundesligisten heimreisen zu dürfen.

Die Busabfahrt ist um 14:00 Uhr am Bahnhof Blaustein, für selbst anreisende TSV-Anhänger hier die vollständige Anschrift: Hohberghalle Niederschopfheim, Laugasserfeld 1, 77749 Hohberg.

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Samstag, den 24.11.2018

 

20.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
TV Bittenfeld 2

 

Tabelle Link
blockHeaderEditIcon

Männer Baden-Württemberg-Oberliga

Aktuelle Platzierung:

1. TSV 1899 Blaustein 16:4
2. HSG Konstanz 16:6
 

weitere Daten findet ihr auf hvw-online.org

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

It's Derbytime in der 4. Liga:
Samstag, den 17.11.2018
18.00 Uhr

TSG Söflingen
-
TSV Blaustein

---

Sonntag, den 02.12.2018
Jugend-Weihnachtsfeier

---

Samstag, den 15.12.2018
Weihnachtsfeier


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail