*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Das Warten hat ein Ende, am Samstag um 20:00 Uhr ist es endlich so weit: Unsere Erste startet in das Abenteuer Baden-Württemberg Oberliga!


In der hoffentlich gut besuchten Lixsporthalle empfängt der gastgebende TSV bekannte Gesichter: der erste Gegner in der verbandsübergreifenden Spielklasse lautet TSV 1866 Weinsberg, gegen den man im Mai in zwei ziemlich unterschiedlichen Begegnungen die Württembergische Meisterschaft gewinnen konnte.


                 TSV 1866 Weinsberg: h. v. l.: Markus Kübler (Trainer), Jan König, Felix Reichert, Max Schulze, Dennis Gräfenstein (Physio). m. v. l.: Matthias Friebe

                        (Co-Trainer) Rico Reichert, Axel Mayer (Sportl. Leiter), Luke Westerbusch, Bojan Obrez (Physio), Roland Kroll u. v. l.:  Alexej Prasolov, Nicolai Fasano,

                        Marc Leinhos, Alexander Ruck, Michael Frisch, Sven König. Es fehlen: Timo Hirschmann, Axel Schwerdtle.

                        http://www.handball-weinsberg.de/uebersicht-m1/herren-i-bwolsaison-2016-2017


Tim Graf möchte sich von den – zweifelsohne schönen – Erinnerungen lösen und rechnet am Samstag mit einem starken Kontrahenten: „Die Weinsberger  besitzen trotz der Abgänge einiger namhafter Akteure einen starken Kader und zudem bereits Erfahrung in der BWOL, das wird eine harte Nuss!“.  Mit dem ehemaligen Spielführer Tim Landenberger, Kreisläufer Philipp Nentwich, Spielgestalter Felix Knoll und auch Aaron Blessing haben die Kernerstädter geballte Qualität und höherklassige Erfahrung verloren, alle haben ihre Schuhe an den berühmten „Nagel“ gehängt. Kompensiert sollen diese Verluste durch die Neuverpflichtungen von Alexej Prasolov (TSV Neuhausen/Filder), Linkshänder Marc Leinhos (TV Bittenfeld II) und Rico Reichert (SG Schozach-Bottwartal) werden. Weinsbergs Trainer Markus Kübler verfügt also weiterhin über eine spielstarke Mannschaft um das Brüderpaar König, aus der sicher Roland Kroll auf Linksaußen herausragt. Der in der Region bestens bekannte Trickwurfspezialist trieb Anfang Mai an der Weibertreu den Blausteiner Schlussmännern die Schweißperlen auf die Stirn, als er allein in der ersten Halbzeit neun Treffer verbuchen konnte. Und auch im ersten Saisonspiel war der 25-Jährige mit sechs Toren erfolgreichster Werfer seines Teams.  In diesem mussten sich die Unterländer mit 21:27 dem Aufstiegskandidaten TSV Neuhausen/Filder geschlagen geben.

An der Blau musste man das Abschlusstraining der langen Vorbereitung dezimiert bestreiten. Neben dem langzeitverletzten Niklas Kiechle fehlten Jannik Staiger (grippaler Infekt) und Jakob Werner, hinter ihren Einsätzen steht ein Fragezeichen. Umso wichtige wäre es, dass Mannschaftskapitän Tobias Meiners rechtzeitig von seinen beruflichen Verpflichtungen zurückgekehrt, um seine Farben wie gewohnt auf das Feld zu führen. Meiners freut sich bereits auf die anstehende BWOL-Premiere: „Der SuperCup in Stuttgart war bereits ein tolles Erlebnis für uns, die Viertligaspiele werden das sicher auch.“ Gleichzeitig warnt er seine Kameraden, dass die „Luft in der BWOL sicher rauer ist und Rückschläge zu erwarten sind.“ Nichtsdestotrotz will man im aktuellen Saunapark Lix voll auf Sieg spielen, um die ersten Punkte in Deutschlands vierthöchster Spielklasse zu holen.

WIR freuen uns auf das Premieren-Spiel und hoffen auf zahlreiche Unterstützung!!!

PS: Im Anschluss findet eine Saisoneröffnungsparty statt.

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

Nächstes Heimspiel:

am Samstag, den 24.11.2018

 

20.00 Uhr 4. Liga

TSV Blaustein
-
TV Bittenfeld 2

 

Tabelle Link
blockHeaderEditIcon

Männer Baden-Württemberg-Oberliga

Aktuelle Platzierung:

1. TSV 1899 Blaustein 18:4
2. HSG Konstanz 16:6
 

weitere Daten findet ihr auf hvw-online.org

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Nächste Events:

It's Derbytime in der 4. Liga:
Samstag, den 17.11.2018
18.00 Uhr

TSG Söflingen
-
TSV Blaustein

---

Sonntag, den 02.12.2018
Jugend-Weihnachtsfeier

---

Samstag, den 15.12.2018
Weihnachtsfeier


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail