Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Leider nicht belohnt! Mit einer knappen Niederlage mussten die Blausteiner Handball die Heimreise nach Hause antreten.

 

3. Liga Spielbericht TGS Pforzheim – TSV Blaustein 27:26 (15:11)

 

Die unter Druck stehende TGS Pforzheim bestimmte in den ersten Spielminuten das Geschehen. Die Blausteiner hatten noch nicht richtig die Abstimmung sowohl in der Defensive als auch in der Offensive gefunden gehabt. Nach einer schnellen 4:0 Führung der Heimmannschaft war Trainer Sandro Jooß schon früh gezwungen seine erste Auszeit zu nehmen. Diese zeigte Anfangs auch Wirkung und die Blausteiner erzielten ihre ersten beide Treffer. Blaustein war nun besser im Spiel angekommen. Doch das Pendel wollte noch nicht richtig umschlagen. Doch Pforzheimer ließen sich davon nicht beirren. Sie bestimmten weiterhin das Spielgeschehen, fanden immer wieder richtige Lösungen und führten immer zwischen 3 und 5 Toren. Die Blausteiner hingegen mussten mehr Arbeit investieren. Die Mannen um Kapitän Steffen Spiß steckten aber nicht auf und blieben weiterhin dran. 

Blaustein war engagiert und kämpfte. Wie eine Wildkatzen-Herde lauerte die Mannschaft von der Blau auf ihre Chance und ließ sich auch von kleinen Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen. Dennoch hatten die Pforzheimer immer ein wenig die Nase vorne. So ging man mit einem 15:11 in die Kabine.

Die Blausteiner nutzten die Anfangsphase der zweiten Halbzeit aus und steigerten sich nun sichtlich. Auch begünstigt durch eine frühe Überzahlphase schaffte man es Tor um Tor aufzuholen. Die Pforzheimer hingegen schienen ein wenig aus dem Konzept zu sein, was auch auf der anderen Seite an die gestiegene Aggression der Blausteiner Abwehr gelegen hat. Das Spiel kippte nun langsam und Blaustein glich zum ersten Mal in der 42. Spielminute zum 19:19 aus. Nun nahmen die Pforzheimer ihr Team Time Out. Blaustein blieb jedoch weiterhin am Drücker und glaubte nun an die gebotene Chance. Zehn Minuten vor Spielende führte man sogar mit zwei Toren. Doch die Pforzheimer spielten weiterhin geduldig ihr System herunter und glichen fünf Minuten vor Ende aus. Bei den Blausteiner gelang jetzt leider nicht mehr alles auf Anhieb und so ging die TGS wieder mit einem Tor in Führung. Blaustein glich zuletzt nochmal zum 26:26 eine Minute vor Ende aus.

Die Pforzheimer nahmen die letzte Auszeit und erzielten 12 Sekunden vor Schluss den 27.Treffer welcher auch der Siegtreffer war. Der letzte Angriff der Blausteiner führte trotz siebten Feldspieler nicht zum Erfolg. Eine aufopferungsvoll kämpfende Blausteiner Mannschaftsleistung wird am Ende leider nicht belohnt. Ein Unentschieden wäre in Anbetracht der gezeigten 60 Minuten mehr als verdient gewesen. Doch leider hilft diese moralische Erkenntnis am Ende keine positiven Punkte.

Ein speziellen Dank geht auch an die TGS Pforzheim, welche das Spiel über den Livestream übertragen hat. Der Kommentator hat einen super Job gemacht! Somit konnten alle zu Haus gebliebenen auch das Spiel live verfolgen.

Was einem am Ende doch überaus positiv stimmen kann, ist die gezeigte engagierte Leistung der Blausteiner. Sie zeigten nicht zum ersten Mal, dass sie durchaus in der Lage sind dieses Niveau mitzugehen und auch Spiele bestimmen können. Früher oder später werden auch dadurch Punkte eingefahren werden. An diesem Spieltag waren es lediglich zwei Aktionen, von Fehlern kann man hier nicht sprechen sondern eher von nicht verwerteten Chancen in der Crunch Time, welche letztendlich die tapfere Männer um einen Punkt, wenn nicht gleich einen Sieg gebracht haben. Und das so oft genannte „Glück“ muss man halt auch einfach mal haben.  

Wir dürfen auf die gezeigte Leistung stolz sein und müssen das auch sein. Nun gilt es diesen doch positiven Schwung mit in die kommende Trainingswoche zu nehmen um am nächsten Spiel dieselbe Marschroute an den Tag zu legen.

 

TSV Blaustein: Beha, Ruhland, Wittlinger, Behr, Hoßfeld, Hellmann (1), Frey (5/5), Dück, Kiechle (4), C.Spiß (1), S.Spiß (4), Terbeck (3), Tovmasyan (3), Staiger (2), Rapp (3)

TGS Pforzheim: Binder, Ullrich, Bregazzi, Taafel (8/3), James, Kikillus (6/4), Sruk (1), Wysokinski (4), Oehler, Prsa, Zweigner, Dykta (1), Salzseeler, Schwarz (2), Gerstner (5)

Zeitstrafen: TSV Blaustein: 6 (2x Kiechle, 2x Staiger, Terbeck, Tovmasyan), Pforzheim: 4 (2x James, Taafel, Wysokinski)


Beste Grüße

Ihr Sebastian Schmid
Sportlicher Leiter

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga


DHB und 3. Liga:
Gesamter Spielbetrieb bis 19. April ausgesetzt.

„Sportliche Prioritäten müssen im Moment klar hintenanstehen.“ so Michelmann


HVW:
Jugendspielbetrieb ab
sofort beendet,
Spielbetrieb
der Männer und Frauen
wird vorerst ausgesetzt

 


Die nächsten Events:

 

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*