Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Klare Auswärtsmission beim TSV Weinsberg


Am Samstag, den 23. Februar um 20:00 Uhr findet das nächste Auswärtsspiel für die Erste Mannschaft statt. Die Reise geht in die Weibertreuhalle nach Weinsberg zum dortigen TSV 1866 Weinsberg. Der Weg nach Weinsberg sollte den Blausteinern noch bekannt vorkommen. Vor zwei Wochen führte die Busfahrt schon in die gleiche Gegend zum Spiel nach Neckarsulm. Der Ausgang ist bekannt. Dieses mal sollen aus dem Großraum Heilbronn unbedingt zwei Punkte mit auf die Heimreise genommen werden.

Für den TSV Weinsberg ist es ebenfalls die dritte BWOL-Saison in Folge. Vor drei Jahren stiegen die Weinsberger zusammen mit unserer Mannschaft in die vierte Liga auf. In den Spielen um die Württembergische Meisterschaft verloren die damaligen Blausteiner Aufstiegshelden hoch in Weinsberg und sicherten sich den Titel erst durch eine überragende Leistung in der heimischen Lixhalle. Auch in den vergangen beiden Jahren gab es in der Weibertreuhalle nichts zu holen. Es hagelte sogar zweimal die identische hohe Niederlage: 27:36. Es gilt also den ersten Sieg überhaupt in Weinsberg zu holen.

Die Gastgeber erleben dabei eine Saison, die sie sich sicher anders vorgestellt hatten. In den vergangen beiden Jahren gehörte das Team aus Weinsberg stets zu den Topmannschaften der Liga. Aktuell steht in diesem Jahr aber nur der 13. Platz zu Buche und der Kampf gegen den Abstieg ist in vollem Gange. Der Hauptgrund dafür sind wohl die immer wiederkehrenden Verletzungssorgen. Im Hinspiel in Blaustein fehlten den Weinsbergern mit Jan König, Maximilian Schulze, Rico Reichert, Alexander Ruck und Alexej Prasolov gleich fünf Leistungsträger. So konnten die Männer von Tim Graf das Hinspiel mit 30:25 für sich entscheiden. Nun wird die Aufgabe wesentlich anspruchsvoller: Bis auf den am Kreuzband verletzten Alexej Prasolov sind alle Spieler wieder fit und heiß darauf dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Vor allem der starke Rückraum König/Schulze/Wahl gehört mit zu den Besten der BWOL. Auch auf der Trainerposition gibt es eine Veränderung. Stefan Fähnle nahm vor zwei Wochen seinen Hut und der eigentlich erst für die kommende Saison verpflichtete Trainer Markus Kübler übernahm das Handballzepter in den Weinbergen. Es folgten zwei Niederlagen (30:34 in Zizishausen und 27:33 in Bittenfeld). Nach den beiden Auswärtsspielen wird Neucoach Kübler alles daran setzen den Umschwung zu schaffen und den ersten Sieg als Weinsbergtrainer zu holen.

An der Blau herrschte zu Beginn der Woche erst einmal Redebedarf. Es galt die Fehler der beiden Niederlagen zu analysieren und diese auch anzusprechen. Das erste Mal in dieser Saison wurden zwei Spiele in Folge verloren. Um diese Serie nicht auszubauen, versuchten die Männer von Trainer Tim Graf das Pokalspiel am Dienstagabend gegen den Bundesliganachwuchs aus Bittenfeld möglichst ernst zu nehmen. Nach einer niveauarmen Begegnung stand ein 31:25 Sieg und der damit verbundene Einzug ins Final4 des HVW-Pokals. Ein Gradmesser für das kommende Ligaspiel wird das wohl nicht gewesen sein. Spätestens im Abschlusstraining am Donnerstag merkte man den Spielern aus Blaustein dann aber den unbedingten Willen an in Weinsberg zwei Punkte zu holen. Im Abschlusssspiel ging es ordentlich zur Sache. Allerdings wird es in Weinsberg mehr als nur Einsatz benötigen um den Sieg einzufahren. Co-Trainer Jan Behr sieht insbersondere die Abwehr im Blickpunkt: „Bei den beiden letzten Niederlagen haben wir vor allem in der Abwehr schlecht ausgesehen. Uns fehlte der Zugriff in den Eins gegen Eins Aktionen und und auch die unbedingte Bereitschaft sich gegenseitig zu helfen war nicht vorhanden. Jetzt in Weinsberg wollen wir wieder unsere alte Abwehrstärke auf die Platte bringen und dadurch zu einfachen Gegenstoßtoren kommen.“

Fehlen wird den Blausteinern Marcel Glück. Er zog sich im Pokalspiel eine Innenbandverletzung am Sprunggelenk zu und fällt für dieses Wochenende aus. - Gute Besserung an dieser Stelle.
Alle anderen Spieler sind fit und fest gewillt die Tabellenführung zu verteidigen. Auch Niklas Kiechle gehört wieder zum Kader.

Es wird also ein weiteres schweres Auswärtsspiel auf unsere Mannschaft zukommen. Umso wichtiger ist deshalb die Unterstützung von den Rängen. Es besteht wie immer die kostenlose Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus. Abfahrt ist am Samstag um 15:30 am Blausteiner Busbahnhof. Die Mannschaft freut sich über jeden einzelnen Schlachtenbummler um den ersten Sieg überhaupt in der Weinsberger Weibertreuhalle zu feiern.

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 20.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TV Willstätt

16:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
MTG Wangen 3


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*