Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

TSV Blaustein wappnet sich für die Zukunft

 


Blaustein, den 13.02.2019

Bereits Ende vergangener Saison hat Trainer Tim Graf angekündigt, sein Engagement als Trainer der 1. Mannschaft nicht fortzuführen. Graf wird dem Verein aber treu bleiben und sich als Jugendtrainier und Mitglied der Jugendkoordinatoren der JSG Blaustein-Söflingen einbringen. WIR sagen schon einmal DANKE an Tim und seine Arbeit.

Die Suche nach einem Nachfolger begann und diverse Gespräche wurden geführt. Abteilungsleiter Joachim Gerstlauer: „Wir freuen uns, dass wir mit Sandro nicht nur einen Trainer, sondern auch einen wahren Handball-Fan für eine gemeinsame Zusammenarbeit gewinnen konnten.“ Die Ausrichtung der Handball-Abteilung des TSV besteht weiter darin, an junge Talente zu glauben und diese zu formen. Mit Sandro Jooß haben die Verantwortlichen einen noch jungen, aber doch schon erfahrenen Trainer für sich begeistern können.

.

Eine erste Aussage:

Sandro, was waren Deine Beweggründe, doch nochmal eine solche Herausforderung mit relativ hohem Aufwand anzunehmen?

Letztes Jahr hatte ich eigentlich eine Pause einlegen wollen. Nach 19 Jahren Trainertätigkeit bei meinem Heimatverein und davon 6 Jahre mit dem Männerteam war es einfach einmal Zeit für eine Pause, auch wenn diese dann kürzer war als gedacht. Zudem hatte sich in dieser Zeit der Aufwand an Reisen in meinem Beruf um einiges erhöht (u.a. nach Brasilien in ein Partnerlabor), sodass ich nicht mehr so viel im Training sein konnte wie gewollt. Das hat sich nun aber auch wieder etwas verändert und ich werde den Großteil des Jahres beruflich in Ulm sein, sodass ein Engagement im Männerbereich wieder möglich ist.

Ich möchte aber betonen, dass mir die Aufgabe mit Stephan in Günzburg sehr viel Spaß macht mit jungen hungrigen Talenten in der A-Jugend Bundesliga im höchsten Leistungsbereich zu arbeiten.

Nun hat sich aber durch das Aufhören von meinem langjährigen Freund Tim in Blaustein diese große Chance ergeben wieder im Männerbereich tätig zu werden und das bei einem Top-Club der Region. Dies reizt mich sehr und ich habe mich nach einigen Gesprächen dafür entschieden zu 100% diese Aufgabe wahrzunehmen und die Chance zu nutzen. Zudem werde ich weiterhin von Jan Behr unterstützt.

 

Welche Ziele steckst Du dir mit dem TSV?

Die Mannschaft leistet aktuell fast unglaubliches und ist Tabellenführer in der 4. Liga. Bisher konnte ich vier Spiele sehen und erkenne noch Weitentwicklungsmöglichkeiten, gerade in der zweiten Welle und möchte zudem den Positionsangriff noch ein wenig variabler gestalten. Außerdem liegt mir immer etwas daran junge Spieler weiterzuentwickeln und davon gibt es einige in Blaustein die sehr hungrig sind.

Es ist aber selbstverständlich noch offen in welcher Liga dies geschieht. Daher ist aktuell eine detaillierte mannschaftliche Zielsetzung schwierig. Insgesamt werde ich natürlich alles daran setzen das Team noch einmal einen Schritt weiter zu bringen damit die insgesamt positive Entwicklung beim TSV beibehalten wird.

 

.


.

Das schreibt die Presse.

Süd-West-Presse Ulm am Donnerstag, den 14.02.2019

Handball Blausteiner Handballer setzen auf Sandro Jooß

Turbulente Handball-Region: Bereits Ende vergangener Saison hat Blausteins Trainer Tim Graf angekündigt, sein Engagement als Trainer der aktuellen Viertliga-Mannschaft nicht fortzuführen. Graf wird dem Verein aber treu bleiben und sich als Jugendtrainier und Mitglied der Jugendkoordinatoren der JSG Blaustein-Söflingen einbringen.

Mit dem Günzburger Co-Trainer Sandro Joos wurde ein Nachfolger gefunden. TSV-Abteilungsleiter Joachim Gerstlauer: „Wir freuen uns, dass wir mit Sandro, nicht nur einen Trainer, sondern auch einen wahren Handball-Fan für eine gemeinsame Zusammenarbeit gewinnen konnten.“

Mit Jooß haben die Verantwortlichen einen noch jungen, aber doch schon erfahrenen Trainer für sich begeistern können. „Ich möchte betonen, dass mir die Aufgabe, mit Stephan Hofmeister in Günzburg sehr viel Spaß macht mit jungen hungrigen Talenten in der A-Jugend Bundesliga im höchsten Leistungsbereich zu arbeiten.“ Blaustein sieht er nun als „große Chance, wieder im Männerbereich tätig zu werden und das bei einem Top-Club der Region.“

In Günzburg bahnt sich ein großer Wechsel an, nachdem Hofmeister künftig durch den Ex-Söflinger Gabor Czako ersetzt wird und Jooß nicht mehr zur Verfügung steht.

 

Quelle: SWP

.


.

Das schreibt die Presse.

Südwest-Presse Heidenheim am Freitag, den 15.02.2019

Sandro Jooß wird Trainer beim TSV Blaustein

Trainiert künftig den TSV Blaustein: Sandro Jooß.

 

Herbrechtingen / Edgar Deibert 15.02.2019

Der Herbrechtinger kehrt in der kommenden Saison in den Männerbereich zurück.

Durch sein Engagement beim TSV Blaustein wird Sandro Jooß der ranghöchste Trainer im Landkreis sein. Denn der TSV belegt momentan den ersten Platz in der Oberliga (vierthöchste Klasse in Deutschland) und hat damit sogar noch Chancen auf einen Aufstieg in die 3. Liga. Doch ihn habe die Aufgabe unabhängig der Ligazugehörigkeit gereizt, sagt Jooß.

Nach der Ankündigung ihres bisherigen Trainers, Tim Graf, am Saisonende aufhören zu wollen, kamen die Blausteiner auch auf Jooß zu. Den Kontakt hatte Jan Behr hergestellt, mit dem Jooß einst beim SC Vöhringen gespielt hat. „Ich habe mit der Abteilungsleitung, dem Co-Trainer und auch mit dem Mannschaftsrat gesprochen. Ich wollte natürlich wissen, wie das Team tickt“, erzählt Jooß.

Doch auch beruflich musste der Herbrechtinger zunächst abklären, ob so eine zeitaufwendige Aufgabe überhaupt möglich ist, fügt Jooß an. So legte Jooß nach der Saison 2017/18 sein Amt bei den SHB-Handballern nieder, nachdem das Team zum zweiten Mal in Folge den Klassenerhalt in der Württembergliga gesichert hatte. Als Grund gab Jooß an, aus beruflichen Gründen nicht mehr so viel Zeit für den Sport investieren zu können.

Dies habe sich aber in der Zwischenzeit deutlich entspannt, erklärt Jooß. „Damals standen bei mir weite Reisen an. Nun hat sich meine berufliche Situation geändert“, sagt der Diplom-Ingenieur (Chemie), der nun als Laborleiter in Ulm arbeitet. „Jetzt bin ich deutlich weniger unterwegs. Und wenn, dann innerhalb der EU. Ich muss zum Beispiel nicht mehr zu unserem Partnerlabor nach Brasilien. So kann ich wieder eine Männermannschaft trainieren.“

Demnächst heißt es also für Jooß: zurück in den Fokus. Dies sei aber auch spannend, sagt der 35-Jährige. Das Traineramt wird sich Jooß mit Co-Trainer Jan Behr teilen. Behr ist dabei für die Abwehrarbeit zuständig. „Mir liegt mehr der Angriff“, fügt Jooß an.

Bis Saisonende wird Jooß weiter die A-Junioren des VfL Günzburg zusammen mit Stephan Hofmeister, den er ebenfalls aus Vöhringer Zeiten kennt, trainieren. Hier ist der Klassenerhalt in der Bundesliga Süd anvisiert.

Und wie sieht es mit einer Rückkehr zur SHB aus? Mit seinem ehemaligen Verein habe es keine konkreten Gespräche gegeben, sagt Jooß, fügt aber im Hinblick auf die sportliche Situation der SHB an: „Das tut schon weh.“

Quelle: SWP HDH

 

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 19.10.2019


11.45 Uhr mD-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HV RW Laupheim

 

13.15 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen
-
HSG Langenau/Elch.

 

15:00 Uhr mA-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HV RW Laupheim

 

It's Derbytime:

17:00 Uhr Männer 2
TSV Blaustein 2
-
TSG Söflingen 3


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
TSG Haßloch


Die nächsten Events:

Freitag, den 25.10.2019
Traditionelles Weinfest

Samstag, den 26.10.2019
Weinfest-Party mit Bar

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*