Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Bilder zum gestrigen Auswärtssieg sind online!

.


.

Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm, am Montag, den 24.12.2018

Der TSV Blaustein ist die Nummer 1

.
Weiter Tabellenführer – der Handball-Viertligist TSV Blaustein geht mit einem sehr guten Gefühl in die Weihnachtspause. Am Wochenende spielte der TSV sein für dieses Jahr letztes Spiel bei der TuS Steißlingen. Die Anfahrt fand bereits zu einem großen Teil in der Dunkelheit statt und auch der gewohnte Spaziergang führte die Mannen von der Blau über dunkle Felder. Auch beim Aufwärmen sah es so aus als hätte der ein oder andere Blausteiner bereits seinen Schlafanzug unter dem Trikot.

Gegen alle Erwartungen stellte das Team von Trainer Tim Graf den Hebel sofort um und startete mit einer aggressiven Abwehr in die Partie. Plötzlich war die Müdigkeit, die sich über den Tag aufgebaut hatte verflogen und Blaustein wirkte fit und agil. Ein letztes Remis stand beim 6:6 auf der Anzeigetafel. Danach führte nur noch eine Mannschaft und das war der TSV Blaustein. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste gegen eine mehr oder weniger stabile 6-0 Abwehr der TuS einen 16:13-Vorsprung herausspielen.

Nach einer frühen Auszeit nach bereits vier Minuten in der zweiten Hälfte konnten die Jungs von der Blau schnell auf fünf Tore davon ziehen. Spätestens als Steffen Spiß seinen einlaufenden Bruder anspielte und der zum 28:21 einschoss war klar, dass es heute eine vorgezogene Bescherung für Trainer Graf und seine Mannschaft geben würde. So sicherte sich Blaustein mit einer souveränen und kämpferischen Leistung durch einen 32:26-Erolg weitere zwei Punkte.

Die Siegesserie des Liga-Rivalen von der TSG Söflingen ist unterdessen beim TV Weilstetten gerissen. In der Längenfeld in Balingen setzte es am Ende eine deutliche 27:34-Pleite. „Wir sind eigentlich ordentlich im Spiel und können es bis zum 7:7 ausgeglichen gestalten. Haben in der ersten Halbzeit in der Deckung leider überhaupt nichts zu Stande gebracht“, meinte TSG-Manager Markus Brodbeck, „wenn man mit einem Brett von 20 Gegentoren in die Halbzeit geht, wird es ganz schwer. Wir hatten eine katastrophale Chancenauswertung, die uns das Genick gebrochen hat. Egal, ob Gegenstoß, frei vom Kreis oder auch vom Siebenmeter. Das gilt es 2019 besser zu machen.“, so der TSG-Funktionär. Allerdings: Im letzten Spiel mussten die Söflinger nochmals ersatzgeschwächt antreten. Zu den Langzeitverletzten kamen unter der Woche Bastian Klett und Leo Vesligaj hinzu, die aber angeschlagen mitwirkten. Am Ende vergebens.

TSV-Tore Frey 9/6, C. Spiß 6, Kiechle 5, Hoßfeld, Rapp je 4, S. Spiß 3, Behr 1.

TSG-Tore Dürner 8/2, Kraft 7, Schaaf 4/3, Voika, Francik, Klett je 2, Schramm, Bittner je 1.

.

Quelle: Südwest-Presse Ulm

.


.

TuS Steißlingen - TSV Blaustein 26:32 (13:16)


Am gestrigen Samstagabend spiele der TSV Blaustein sein für dieses Jahr letztes Spiel bei der TuS Steißlingen. Die Anfahrt fand bereits zu einem großen Teil in der Dunkelheit statt und auch der gewohnte Spaziergang führte die Mannen von Blau über dunkle Felder. Auch beim Aufwärmen sah es so aus als hätte der ein oder andere blausteiner Spieler bereits seinen Schlafanzug unter dem Trikot. Dann war es soweit und der Anpfiff erfolgte. Gegen alle Erwartungen stellte Blaustein den Hebel sofort um und startete mit einer aggressiven Abwehr in die Partie. Plötzlich war die Müdigkeit, die sich über den Tag aufgebaut hatte verflogen und Blaustein wirkte fit und agil. Zu Beginn der Partie trafen die Gastgeber besser und so kam ein 3:0 Vorsprung zu Stande. Blaustein war aber da und wirkte selbstbewusst. Das zeigten sie auch in der Folgezeit. Gleich dreimal krallte Niklas Kiechle sich den Ball und hämmerte ihn ins Netz zum  Spielstand 3:3. Das letzte Remis stand beim 6:6 auf der Anzeigetafel. Danach führte nur noch eine Mannschaft und das war der TSV Blaustein. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste gegen eine mehr oder weniger stabile 6-0 Abwehr der TuS einen 13:16 Vorsprung herausspielen. 

Nach der Halbzeit stellte Coach Stich der Hausherren die Deckung auf eine Offensive 3-2-1 Abwehr um. Blaustein tat sich schwer und so konnte die TuS noch einmal auf 2 Tore verkürzen. Nach einer frühen Auszeit nach bereits 4 Minuten in der zweiten Hälfte hatten die Jungs von der Blau sich zurück besonnen auf ihre taktischen Vorgaben gegen Offensive Systeme und konnte so schnell auf 5 Tore davon ziehen. Spätestens als Steffen Spiß seinen einlaufenden Bruder anspielte und der zum 21:28 einschoss war klar, dass es heute eine vorgezogene Bescherung für Trainer Graf und seine Mannschaft geben würde! So sicherte sich Blaustein mit einer souveränen und kämpferischen Leistung weitere 2 Punkte vor der verdienten Weihnachtspause! So kann es weiter gehen im neuen Jahr!!!

Es spielten: Beha, Ruhland; Behr (1), Hoßfeld (4), Frey (9/6), Kiechle (5), C. Spiß (6), Glück, S. Spiß (3), Terbeck, Rapp (4), Wieja.

WIR bedanken uns für Ihre Unterstützung im vergangenen Jahr und wünschen Ihnen erholsame und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr, indem WIR sie bereits am 09.01.2019 gerne wieder  willkommen in der Lixhalle heißen zum Pokalspiel gegen den TV Bittenfeld 2. 


Ihr Tim Graf, Trainer BWOL-Team

 

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 21.09.2019


13.00 Uhr mB-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
Bregenz Handball


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
HBW Balingen-Weilstetten 2

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*