Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Das schreibt die Presse:

Südwest-Press Ulm am Montag, den 17.12.2018

Handball: TSV Blaustein ist wieder Spitzenreiter

Blaustein/Ulm / swp 17.12.2018

 

Die Tabellenspitze in der Vierten Handball-Liga ist zurückerobert: Die Weihnachtsfeier war daher ein besinnliches Beisammensein und die Blausteiner Anhänger konnten gemütlich den Abend nach dem 36:30-Sieg gegen den TSV Zizishausen ausklingen lassen. Die Partie startete zu Gunsten der Gäste, die bis zur 10. Minute noch 7:6 führten. Doch die Blausteiner nahmen fortan das Zepter in die Hand. Kurioserweise traf trotz aller Dominanz der Hausherr zweimal das leere Tor nicht. Christoph Spiß konnte immer wieder die erste Welle auf rechts Außen nutzen und mit einem schnellen Tor abschließen. So bestimmten der TSV das Spiel. In dieser Phase konnte Tim Graf allen Spielern Einsatzzeiten geben. Jeder Spieler konnte sich erfreulicherweise in die Torschützenliste eintragen – sogar Rückkehrer Niklas Kiechle. Gerade Joshua Hoßfeld überzeugte, am Ende kam er auf sechs Treffer. Verbesserungsmöglichkeiten gibt’s beim Spitzenreiter dennoch: Es schlichen sich immer wieder technische Fehler im Angriff oder grobe Abstimmungsprobleme in der Abwehr ein. Aber: Auch wenn der TSV Blaustein nicht die einheitlich perfekte Leistung und Konzentration zeigte, so stand unterm Strich ein deutliches 36:30.

Ein Duo bleibt der TSG erhalten

Liga-Rivale TSG Söflingen kam gestern gegen die SG Heddesheim zu einem 27:19 (14:9)-Erfolg. Allerdings dauerte es, bis die Hausherren in der Kuhberghalle realisiert hatten, dass sie gegen den Vorletzten den Sieg nicht auf dem Silbertablett serviert bekommen. Dass die SG durchaus vernünftig Handball spielen kann, musste vergangene Woche Weilstetten erfahren. Der 29:20- Sieg hat der SG offensichtlich neues Selbstvertrauen verliehen. Jedenfalls dominierten sie in der Anfangsviertelstunde das Geschehen und führten zwischenzeitlich mit drei Treffern (6:3). Erst danach wachten die Hausherren auf, packten in der Abwehr kräftiger zu und zogen dank einfacher Gegenstoßtore bis zur Halbzeit auf 14:9 davon. In der zweiten Hälfte setze sich dieses Spiel zunächst fort. Bis auf 18:10 baute die TSG den Vorsprung aus, danach wurde die Führung clever verwaltet und der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gab es für die Fans. Die Außenspieler Andreas Schaaf (für ein Jahr) und Kevin Kraft (für zwei Jahre) verlängerten ihre Verträge in Söflingen.

 

Torschützen in der Vierten Liga

TSV Blaustein – TSV Zizishausen 36:30 (19:16)
B-Tore  Frey 9/3, Hoßfeld, C. Spiß je 6, Wowra 5, Rapp 3, Behr, S. Spiß je 2, Terbeck, Kiechle, Hellmann je 1.

TSG Söflingen – SG Heddesheim 27:19 (14:9)
S-Tore
Dürner 9/5, Kraft 6, Schaaf, Voika, Francik je 2, Bittner, Schramm, Vesligaj, Klett, Rauscher, Hadzic je 1.

 

Quelle: Südwest-Presse Ulm

.


.

TSV Blaustein - TSV Zisishausen (19:16) 36:30

 

Blaustein entscheidet das TSV-Duell

 

 

Die Weihnachtsfeier war ein besinnliches Beisammen sein und die Blausteiner Anhänger und alle anwesenden Gäste konnten gemütlich und mit beruhigtem Gewissen, sich bei Kassler und Sauerkraut austauschen und den Abend ausklingen lassen.

 

Die Partie startete zu Gunsten der Schnaken. Die Gäste dominierten das Anfangsgeschehen der Partie. Die Blausteiner hatten anfangs wohl die Aktivitätspillen verspätet eingenommen. Die Schnaken konnten eins um andere mal frei vor dem Tor abschließen. Die Abwehr der Blausteiner hatte den Begriff „Defensive“ zu diesem Zeitpunkt nicht verdient gehabt. Glücklicherweise hatte jedoch der Angriff der Blausteiner, sofern sie diszipliniert gespielt haben, keine Probleme den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Zizishausen bekam keinen Zugriff auf das Blausteiner Spiel.

 

Nach etwa zehn Minuten hatte Blaustein endlich in das Spiel gefunden und konnte erstmals in Führung gehen. Von nun an dominierte im Grunde genommen der TSV Blaustein das Spiel. Aber das Team von Trainer Tim Graf konnte keine konstante Leistung auf das Parkett bringen. Hatte man einmal zwei, drei gute Aktionen, so hatte man wieder prompt einen Aussetzer. Egal ob im Angriff, wo ein Ball leichtsinnig weg geworfen worden ist oder in der Abwehr, als auf einmal wieder der Kreis völlig frei war. Irgendwie hat der letzte große „Punch“ gefehlt. Dennoch war Blaustein die klar stärkere und bessere Mannschaft. Hatten wir einmal die volle Konzentration auf das Spiel gerichtet, hatten wir postwendend Erfolg damit.

 

Da fällt auch nicht ins Gewicht, dass die Blausteiner zweimal das leere Tor nicht getroffen haben. Christoph Spiß konnte immer wieder die erste Welle auf rechts Außen nutzen und mit einem schnellen Tor abschließen. So stieg die Dominanz der Blausteiner kontinuierlich an und wir bestimmten das Spiel. In dieser Phase konnte Tim Graf allen Spielern Einsatzzeiten geben. Jeder Spieler konnte sich erfreulicherweise in die Torschützenliste eintragen. Gerade Joshua Hoßfeld überzeugte in diesem Spiel, nahm er sich ein Herz und schmetterte aus dem Rückraum den Ball in die Droschen. Am Ende kam er auf sechs Treffer.

 

Es war eigentlich über die gesamte Spielzeit ein seltsames Spiel, welches die Zuschauer an diesem Abend zu sehen bekamen. Das komplette Spiel überwogen immer wieder gute Phasen, welche schlussendlich sowohl in der Defensive als auch und der Offensive zum Erfolg geführt haben. Auf der anderen Seite schlichen sich immer wieder technische Fehler im Angriff oder grobe Abstimmungsprobleme der Abwehr ein. Auch wenn wir an diesem Tag nicht die einheitlich perfekte Leistung und Konzentration zeigten, konnten wir am Ende mit 36:30 gewinnen. Nicht jedes Spiel muss über eine hervorragende Abwehrleistung gewonnen werden. Es kann auch mal einfach nur eine „gute“ Abwehr in Verbindung mit einem entschlossenen und mutigen Angriff sein, welche am Ende des Tages ein Spiel entscheidet. Wir haben zwei weitere Punkte auf der Habenseite und freuen uns darüber.

Es spielten: Beha, Ruhland; Behr (2), Hoßfeld (6), Hellmann (1), Frey (9/3), Kiechle (1), C. Spiß (6), S. Spiß (2), Wowra (5), Terbeck (1), Staiger, Rapp (3).

 

Jetzt heißt es die Weihnachtsfeier schnellstmöglich zu verdauen und uns gewissenhaft auf das nächste Spiel gegen Steißlingen am kommenden Samstag vorzubereiten. Die Steißlinger sind mit Sicherheit stärker einzuschätzen als noch am Anfang der Saison. Für Fans besteht wieder Mitfahrgelegenheit im Teambus. Abfahrt ist voraussichtlich um 15.30 Uhr in Blaustein.

 

Bis dahin essen wir noch die ein oder andere Kokosmakrone, Mandarine, Nuss und Ausstecherle, die wir natürlich umgehend wieder wegtrainieren ;).
Wir wünschen Ihnen, liebe Blausteiner Handballfans, einen schönen 3. Advent.  

 

 

 

Ihr Sebastian Schmid

 

 

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 19.10.2019


11.45 Uhr mD-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HV RW Laupheim

 

13.15 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen
-
HSG Langenau/Elch.

 

15:00 Uhr mA-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HV RW Laupheim

 

It's Derbytime:

17:00 Uhr Männer 2
TSV Blaustein 2
-
TSG Söflingen 3


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
TSG Haßloch


Die nächsten Events:

Freitag, den 25.10.2019
Traditionelles Weinfest

Samstag, den 26.10.2019
Weinfest-Party mit Bar

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*