Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm, am Montag, den 08.10.2018

Blausteiner Handballer verschenken einen Punkt

Blaustein / swp 08.10.2018

Der TSV Blaustein hat den heimstarken Plochingern einen Punkt abgetrotzt – und musste sich am Ende darüber sogar ärgern, denn beim 33:33 (18:17) wäre mehr drin gewesen. Sechs Minuten vor dem Ende führten die Gäste in der Schafäckerhalle nach einem Treffer von Christoph Spiß mit 33:28 und die mitgereisten Fans waren sich sicher, dass sie auf der Rückfahrt einen Sieg bejubeln können. Doch nachdem TV-Trainer Daniel Brack auf eine offensivere Deckung umstellte, fiel den Blausteinern nicht mehr viel ein.

In den restlichen sechs Minuten erzielte die Mannschaft von Coach Tim Graf keinen Treffer mehr und musste mit der Schlusssirene den Ausgleichstreffer durch Christopher Weiß hinnehmen. Der Punktverlust trübt die Freude über eine über weite Strecken couragierte Leistung. Nachdem die 3-2-1-Deckung beim Sieg  unter der Woche gegen Neckarsulm so gut funktioniert hatte, setzten die Blausteiner mit Erfolg abermals auf die Variante.

Plochingen fällt lange wenig ein

Plochingen kam zunächst nur über Gegenstöße und die zweite Welle zu Toren. Gegen die stehende Abwehr taten sich TV-Akteure schwer und wurden oft ins Zeitspiel gezwungen. Dann gelang es aber häufig dem gut aufgelegten Lukas Fischer direkt nach dem Freiwurf erfolgreich abzuschließen. Die 18:17-Halbzeitführung der Gäste war durchaus verdient.

Nach dem Wiederanpfiff folgte die beste Phase des TSV. Die Abwehr stand noch stabiler und dahinter hielt der junge Yannik Ruhland den ein oder anderen freien Wurf. So wurde kontinuierlich der Vorsprung ausgebaut, bis er in der 44. Minute nach einem Treffer von Jan-Marco Behr erstmals fünf Tore betrug (28:23). Zehn Minuten lang konnte Blaustein diesen Abstand halten, dann begann die schwache Schlussphase, die den Sieg kostete.

Kommenden Samstag wollen es die TSV-Akteure unbedingt besser machen. Bevor auf dem traditionellen Weinfest gefeiert wird, kommt der TSV Weinsberg in die Lixsporthalle.

Stenogramm

TV Plochingen – TSV Blaustein 33:33 (17:18)
TSV-Tore: Rapp 7/1, Staiger 6, C. Spiß 5, Terbeck 4, S. Spiß, Behr je 3, Wowra 3/1, Hoßfeld 2

 

Quelle: Südwest-Presse Ulm

.


.

Das schreibt der Gegner:

Esslinger Zeitung, am Montag, den 08.10.2018

„Gegenstoß-Kempa“ in Plochingen

Unglaublicher Schlussspurt sichert dem TVP 33:33 gegen den TSV Blaustein

Plochingen holt einen Fünf-Tore-Rückstand auf

Hochspannung in Plochingen: In den letzten fünf Minuten der Handballpartie des TV Plochingen gegen den TSV Blaustein in der Baden-Württemberg Oberliga holte der TVP einen Fünf-Tore-Rückstand auf und schaffte noch ein 33:33 (17:18)-Unentschieden. Drei Sekunden vor Schluss brachte Christopher Weiß mit einem laut Trainer Daniel Brack „quasi Gegenstoß-Kempa“ die Schafhausäckerhalle zum Beben.

Es war bis dahin das erwartet schwere Spiel für die Plochinger gegen einen starken Gegner. Die erste Hälfte war ausgeglichenen, doch zur Mitte des zweiten Durchgangs setzte sich Blaustein erstmals mit fünf Toren ab. Diesen Vorsprung hielten die Blausteiner bis zur 55. Spielminute. Anschließend begann das Spektakel und Plochingen spielte sich in einen Rausch, bei dem beinahe alles klappt. „Da glaubt dann fünf Minuten vor Schluss eigentlich keiner mehr dran, aber wir haben uns einfach nicht aufgegeben“, sagte Brack, der das Ganze als „glücklichen Punktgewinn der Moral“ bezeichnete. Auch in dieser Phase zeigte sich die in der vergangenen Saison manchmal vermisste Plochinger Heimstärke wieder.

Trotz der extrem positiven Stimmung nach dem Spiel bemängelte Brack die zu vielen Gegentore und war doch froh, dass das Team den Ausfall von Leistungsträger Dominik Eisele einigermaßen kompensierte. Vor allem Lukas Fischer machte mit elf Toren den Ausfall des Spielführers weniger schmerzhaft für den TVP. Momentan „stehen wir nicht ganz da, wo wir wollen“, erklärte Brack. Platz drei mit 7:5 Punkten in der ausgeglichenen Liga sieht jedoch sehr gut aus. Am kommenden Sonntag spielt die Mannschaft beim Mittelfeldteam Neckarsulmer SU. bru

TV Plochingen: Dunz, Nagel; Bischof (2), Maier (1), Werbitzky (5), Weiß (3), Zeiler (5), Brandner (2), Petershans (1), Fischer (11/4), Fuß (1), Mühlhäuser (2).

Quelle: Esslinger Zeitung

.


.

Punkt in Plochingen liegen gelassen

TV Plochingen – TSV Blaustein (17:18) 33:33

Am gestrigen Samstag, den 06.10.2018 reisten, die Blausteiner Handballer zum Tabellennachbarn nach Plochingen. Auf der Hinfahrt herrschte eine lockere Stimmung und man dachte sowohl über den vergangenen Mittwoch, bei dem durch eine starke Abwehr ein klarerer Sieg gegen Neckarsulm erzielt werden konnte, als auch über das vergangene Saisonfinale der letzten Runde nach. Hier fuhr man ebenfalls fest entschlossen nach Plochingen um durch einen Sieg der Relegation zu entgehen. Dies klappte leider nicht – Blaustein hielt sich trotzdem in der BWOL.

Nun waren die Karten neu gemischt. Sowohl der TV Plochingen als auch der TSV Blaustein konnten sich in der Saisonpause deutlich verstärken und so zeigte sich von Anfang an ein Kräftemessen auf Augenhöhe. Blaustein versuchte an die vergangene Abwehrleistung anzuknüpfen und zeigte sich erneut mit einer kampfstarken offensiven 3-2-1 Deckung. Doch Plochingen hielt dagegen und konnte immer wieder vor allem durch eine schnelle erste und zweite Welle zum Torerfolg kommen. Plochingen tat sich schwer mit der aggressiven Blausteiner Deckung. Immer wieder war Plochingen nah am Zeitspiel, jedoch gelang es häufig durch einen prächtig aufgelegten Lukas Fischer direkt nach dem Freiwurf erfolgreich abzuschließen.

So zeigte sich eine ausgeglichene erste Hälfte und die Anzeigetafel zeigte ein gerechtes 17:18 für die Jungs von der Blau.

Die zweite Hälfte begann, wie der erste endete. Ausgeglichen. Nun sollte Blausteins stärkste Phase folgen. Mit einer weiterhin starken Abwehr, die in dieser Phase auch durch einige Paraden des jungen Torhüters Yannik Ruhland gestützt wurde, konnte Blaustein mit Vollgas in den Gegenstoß, sowie ins Positionsangriffsspiel gehen. Nun hatten die WIR Selbstvertrauen getankt und Rapp, 2 mal Spiß, Behr, Staiger und Hossfeld kamen immer besser ins Spiel. Spätestens als in Minute 54 Christoph Spiß ein weiteres Mal ins Plochinger Tor traf war man sich sicher, die 2 Punkte würden wir nicht mehr hergeben.

Jedoch hatten es die letzten 5 Minuten in sich. Plochingen versuchte durch eine offensive Verteidigung Ballgewinne zu erzwingen. Blaustein hatte plötzlich kein Mittel mehr und auch eine Auszeit von Trainer Tim Graf sorgte nicht für mehr Bewegung im Blausteiner Angriff. Immer wieder rannte man sich in der Plochinger Deckung fest. Plochingen nutzte die Möglichkeit zum Konter und kam so immer näher ran. Es bleiben ein paar Sekunden auf der Uhr, Blaustein im Zeitspiel, Abschluss. Das „Matchglück“ hatte sich gedreht, wie es Daniel Brack in der anschließenden Pressekonferenz beschrieb. Plochingen warf alle letzten Reserven in einen Konter den Christopher Weiß zum 33:33 verwertete. Schlußpfiff!

Für Blaustein ein verschenkter Punkt. Trotzdem eine starke Leistung, die die Form von Mittwoch bestätigte. Es gilt nun nach der harten und intensiven Woche möglichst schnell wieder fit zu werden und die Konzentration hoch zu halten.

Herzlichen Dank auch an die zahlreich mitgereisten Fans!!! Weiter so!!!

 

Ihr Tim Graf, Trainer

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 05.10.2019


10.00 Uhr mD-Jugend 3
JSG Blaustein-Söflingen
-
TSB Ravensburg 2

 

11.20 Uhr mD-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen
-
TV Gerhausen

 

12.40 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen
-
TSB Ravensburg 2

 

14:15 Uhr mC-Jugend 1
JSG Blaustein-Söflingen
-
Bad Saulgau

 

15:45 Uhr mB-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen
-
HSG Illertal

 

17:30 Uhr mA-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
TG Biberach


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
TV Willstätt

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*