Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Hier geht's zur Bildergalerie...

.


.

Das schreibt die Presse:
Südwest-Presse Ulm am Donnerstag, den 04.10.2018

Handball: TSG Söflinger verliert BWOL-Spitzenspiel

Söflingen/Blaustein / Sebastian Schmid 04.10.2018

Der TSV Blaustein hat dank einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei sein Heimspiel gegen die Neckarsulmer Sport-Union mit 27:20 (14:12) gewonnen. Schlüssel zum Sieg war ein taktische Kniff von Trainer Tim Graf. Der war nach dem 27:29 in Heddesheim mit seiner 6:0-Abwehr unzufrieden und stellte auf eine offensive 3-2-1-Defensive um. Mit Erfolg: Bei den Gästen kamen die sonst treffsicheren Rückraumspieler Fabian Göppele und Felix Trumpp nicht zur Entfaltung.

Dank der guten Abwehrarbeit und eines solide haltenden Samuel Beha konnten sich die TSV-Akteure auch einige Fehler im Angriff erlauben. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging Blaustein im Lixpark mit einer 14:12-Führung in den zweiten Durchgang. Dort dauerte es fünf Minuten, dann zogen die Hausherren um den zehnfachen Torschützen Patrick Rapp davon. Innerhalb von acht Minuten wurde aus einem 15:14 eine 22:15-Führung. „Damit war Neckarsulm geschlagen“, sagte Graf. Zumal seine Spieler dieses Mal nicht schwächelten: „Blaustein ist immer dafür gut, den Gegner nochmal rankommen zu lassen.“ Doch gestern spielten die TSV-Ballwerfer die Partie gekonnt zu Ende und feierten vor dem Spiel beim TV Plochingen den zweiten Saisonsieg in der BWOL.

Die TSG Söflingen kassierte hingegen im Spitzenspiel gegen Bittenfeld II eine 28:31 (11:15)-Niederlage. Hauptgrund war für Trainer Steffen Klett die mangelhafte Chancenverwertung sowie der verschlafene Start. Überragender Akteur in einer Partie, in der es nur eine Zeitstrafe gab, war TV-Rückraumspieler Martin Kienzle mit 13 Toren. „Er hat einen guten Tag erwischt“, sagte Klett. Zwar kämpften sich seine Spieler in den letzten zehn Minuten mehrmals auf einen Treffer heran, der Ausgleich gelang ihnen aber nicht, so dass Klett die erste Heimniederlage mit seinem neuen Team kassierte. Am Wochenende ist die TSG spielfrei.

.

 

.

Handball-Steno

TSV Blaustein – NSU Neckarsulm 27:20 (14:12)
TSV-Tore: Rapp 10/4, C. Spiß 5, Wowra, Behr je 3, Hoßfeld, S. Spiß je 2, Werner, Staiger je 1.

TSG Söflingen – TV Bittenfeld II 28:31 (11:15)
TSG-Tore: Francik, Voika je 5, Dürner 5/1, Vesligaj 4, Kraft 3, Eberhardt, Hartmann je 2, Klett, Fimpel je 1.

Quelle: Südwest-Presse Ulm

 

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 09.11.2019


15:00 Uhr mD-Jugend 3
JSG Blaustein-Söflingen 3
-
HSG Lonsee/Amstetten

16:30 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen 2
-
JSG Bodensee

18:00 Uhr mB-Jugend 1
JSG Blaustein-Söflingen 
-
HSG Friedrichshafen-Fischbach


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
VfL Pfullingen


Die nächsten Events:

 

Samstag, den 14.12.2019
Weihnachtsfeier

Samstag, den 15.12.2019
Jugend-Weihnachtsfeier

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*