*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Es ist geschafft,die Landesliga kann kommen. Mit einem guten zweiten Platz kann sich die C-Jugend der JSG Blaustien/Söflingen für die Württemberglandesliga qualifizieren. Mit zwei Siegen über die SG Untere Fils und SV Salamander Kornwestheim war der zweite Platz gesichert. Gegen den Erstplatzierten des TV Bittenfeld musste man sich jedoch wieder geschlagen geben. Damit gehört das Team zu den besten 24 Mannschaften im Handballverband Württemberg.

JSG Blaustein-Söflingen – SG Untere Fils 15:14

Nachdem die JSG im Hinspiel gegen die SG mit 10:15 verloren hatte, war der Erfolgsdruck im ersten Spiel groß. Das Team von Trainerduo Kraft/Bachner legte furios aber unglücklich los. Auf viele sehr gut herausgespielte Chancen folgten zu viele erfolglose Abschlüsse. Nach elf Minuten wurden bereits sechs Hunterprozentige verworfen und die JSG sah sich das erste Mal einem zwei-Tore-Rückstand (4:6) gegenüber.  Und in den nächsten Minuten konnte das Team der JSG auch nicht aufholen. Nach 17 Spielminuten, beim Stand vom 8:10, legte Kraft die grüne Karte auf den Tisch. Die Auszeit scheint gefruchtet zu haben. Trotz eigener Unterzahl legten die Söflinger mit einer sehr starken kämpferischen Leistung in der Abwehr einen 4:0-Lauf hin und drehten die Partie. Angeführt von einem starken Simon Bauer schafften die Jungs der JSG eine vorentscheidende 15:12-Führung herauszuspielen und damit die ersten beiden Punkte einzufahren. Ein sehr wichtiger Sieg mit dem die JSG auf den zweiten Platz der Tabelle aufrückt.

Es spielten: Timo Lung, Gabriel Romes, Simon Bauer (5), Kai Messerschmidt (4), Robin Lorenz (3), Tim Goßner (1), Jakob Lück (1), Julius Engelhardt (1), Rocco Peros, Niklas Schmid, Mark Stolzenberger, Finn Grasser, Elias Braun, Lars Bachner.

JSG Blaustein-Söflingen – SV Salamander Kornwestheim 19:14

Nach dem Auftaktsieg über die SG Untere Fils, konnte sich die Mannschaft der JSG mit einem Sieg über Kornwestheim die Landesliga sichern. Im direkten Anschluss an das Spiel gegen die SG trafen die Jungs der JSG auf Salamander Kornwestheim, die im ersten Spiel des Turniers eine deutlich Klatsche vom TV Bittenfeld einstecken mussten (8:18).

Anders als im Hinspiel bekam man in der Abwehr keinen richtigen Zugriff und konnte vor allem die Sperren des Kreisläufers nicht ordentlich aufnehmen. Zwar konnten sich die Blaustein/Söflinger schnell auf zwei Tore absetzen, danach entwickelte sich bis zur 20. Minute eine ausgeglichene Partie, in der sich die JSG nicht mehr weiter absetzen konnte. Zu oft brachte Kreisläufer Holger Schwarzer die JSG-Abwehr mit gut getimten Sperren durcheinander. Nach 20 gespielten Minuten stand es 11:13 für die JSG. Und erneut zeigt das Team um Kapitän Simon Bauer starke Nerven. Innerhalb von einer Minute konnten die Jungs der JSG mit drei wichtigen Ballgewinnen einen vorentscheidenden 3:0 Lauf hinlegen und das Spiel beim Stand vom 11:16 für sich entscheiden. Auch drei Manndeckungen der Kornwestheimer brachte die JSG nicht aus dem Tritt und die Truppe brachte den Vorsprung souverän nach Hause.

Nach dem Spiel Erleichterung und Freude, der Sprung war geschafft, die JSG Blaustein-Söflingen spielt in der Landesliga und kann sich nun in der Runde mit den Teams der anderen Bezirke messen.

Es spielten: Timo Lung, Gabriel Romes, Robin Lorenz (6), Simon Bauer (3), Kai Messerschmidt (3), Jakob Lück (2), Finn Grasser (2), Tim Goßner (1), Mark Stolzenberger (1), Lars Bachner (1), Rocco Peros, Niklas Schmid, Julius Engelhardt, Elias Braun.

JSG Blaustein/Söflingen – TV Bittenfeld 1898 12:16

Den Abschluss des Turnier bildete das Duell zwischen der JSG und dem TV Bittenfeld. Die Bittenfelder haben sich mit fünf Siegen bereits als Erster für die Oberliga qualifiziert und konnten wie das Team der JSG frei aufspielen. Die Bittenfelder starteten wie erwartet direkt mit zwei Kreisläufern und einer körperlich sehr starken Abwehr in die Partie. Vielleicht lag es an der bereits gesicherten Landesliga, aber die ersten vier Minuten befand sich die JSG Abwehr noch im Tiefschlaf, sodass bereits nach dreieinhalb Minuten die JSG ihre Auszeit genommen hat. Zu diesem Zeitpunkt war man bereits 4:1 in Rückstand. Zwar musste die JSG noch den Treffer zum 5:1 hinnehmen, aber jetzt war man wieder auf Augenhöhe. Die Zuordnung in der Abwehr hat funktioniert und es entwickelte sich ein gutes Spiel in dem sich die JSG gut präsentieren konnte. Trotz einer guten Leistung reichte es für eine Aufholjagd nicht aus und die JSG musste sich dem künftigen Oberligisten mit 12:16 geschlagen geben.

Es spielten: Timo Lung, Gabriel Romes, Robin Lorenz (4), Jakob Lück (3), Mark Stolzenberger (2), Rocco Peros (1), Simon Bauer (1), Elias Braun (1), Tim Goßner, Niklas Schmid, Julius Engelhardt, Kai Messerschmidt, Finn Grasser, Lars Bachner.

WIR gratulieren dem Team für diese tolle Leistung.

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Aufstiegsfeier
Informationen folgen!


Erstes Heimspiel in der Saison 2019/20 in der 3. Liga:

Samstag, den 31.08.2019
20 Uhr

TSV Blaustein 
-
TuS Dansenberg

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Jugend-Quali:

JSG Blaustein-Söflingen

Informationen folgen...


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail