Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Zu Gast beim Unbekannten TSV Schmiden

Am morgigen Samstag, den 26.05.2018 gilt es für das Team von der Blau. Die Endspiele um den Klassenerhalt in der 4. Liga beginnen. Zu Gast bei den Schmiden Pumas, wird Blaustein alles in die Waagschale werfen müssen um gegen das starke Team von Trainer Henning Fröschle bestehen zu können.

Quelle: Website TSV Schmiden
 

.

Nachdem die Niederlage vom letzten Spieltag gegen Plochingen verdaut war und die Jungs ein paar Tage Regeneration hatten, ist die Mannschaft von Trainer Tim Graf in die Vorbereitung auf die zwei entscheidenden Spiele um den Klassenerhalt eingestiegen. Der Respekt vor Schmiden ist groß, da die "Pumas" die Relegationsspiele für die Entscheidungsspiele deutlich für sich gestalten konnten und somit mit Rückenwind in die Relegationspartien gegen Blaustein gehen werden. Auf Grund der Tatsache, dass Patrick Rapp bei den Relegationsspielen nicht teilnehmen kann, hatte das Trainerteam in den Vorbereitungswochen auch die Aufgabe, die Mannschaft auf einigen Positionen umzustellen. "Wir gehen von einem heißen Kampf um den noch zu vergebenden BWOL-Platz aus, für den die Mannschaft um Jan Behr nochmals alle Kräfte mobilisieren müssen, damit am Ende eine weitere Saison in der vierthöchsten deutschen Liga in Angriff genommen werden kann." so Abteilungsleiter Joachim Gerstlauer.

Unterstützt unsere Blauseiner Jungs beim Kampf um den Klassenerhalt.
Es besteht wie immer Mitfahrgelegenheit im Teambus. Abfahrt ist um 14.30 Uhr in Blaustein.

.


.

Das schreibt die Presse.

Südwest-Presse Ulm am Samstag, den 26.05.2018

TSV Blaustein spielt um den Klassenerhalt

Blaustein / Manuela Harant 26.05.2018

Das sind zwei Extra-Spiele, auf die der TSV Blaustein wirklich gerne verzichtet hätte: In der Relegation um den Klassenerhalt in der Baden-Württemberg-Oberliga müssen die Handballer von der Blau gegen den TSV Schmiden antreten, der die HSG Langenau/Elchingen vor wenigen Wochen in deren Halle mit 30:23 abfertigte und damit aus dem Rennen warf. Und nicht nur das: Die heutigen Gastgeber (18 Uhr) haben auch bei der Vorausscheidung am vergangenen Wochenende alle Gegner geschlagen und feiern den „Relegationswahnsinn“, wie sie auf der eigenen Homepage schreiben, euphorisch weiter.

Da gilt es für das Blausteiner Team um Trainer Tim Graf, die Melancholie der vergangenen Tage abzustreifen und trotz der misslichen Lage positiv ins Hinspiel heute und vor allem das Rückspiel an Fronleichnam in der Lixhalle (18 Uhr) zu gehen. Allerdings kann Patrick Rapp wegen einer Ellenbogenverletzung an den Relegationsspielen nicht teilnehmen, weshalb das Team auf einigen Positionen umgestellt werden muss. „Wir gehen von einem heißen Kampf aus“, sagt TSV-Abteilungsleiter Joe Gerstlauer.

Dass der TSV Schmiden gegen höherklassige Teams gewinnen kann, hat er sogar jüngst bewieen: Beim 29:28-Erfolg gegen die SG H2Ku Herrenberg – am Ende Vierter der Baden-Württemberg-Oberliga – zog das Team von Trainer Henning Fröschle ins Final Four des HVW-Pokals ein.

Allerdings ist auch die Ungewissheit beim Gegner über die  Schwere der Aufgabe gegen Blaustein groß. „Es ist schwer zu sagen, wie stark die Blausteiner sind“, sagt Coach Fröschle, dessen Team nach Langenau auch die nord- und südbadischen Württemberliga-Konkurrenten souverän aus dem Weg geräumt hat. So ganz ahnungslos scheinen die Schmidener aber auch nicht zu sein, haben sie doch schon die Stärken des TSV Blaustein ausgemacht: Die ziemlich kompakte Abwehrformation sowie körperliche Vorteile. „Der TSV Blaustein ist um einiges kräftiger als wir“, sagt Fröschle.

So oder so haben es die Blausteiner im Rückspiel in eigener Halle auf jeden Fall in der Hand. Vielleicht ist das ja der entscheidende Vorteil im Kampf um den Klassenerhalt.

Quelle: Südwest Presse Ulm

.


.

Das schreibt der Gegner am Freitag, den 25.05.2018

Noch eine Prüfung auf dem langen Weg nach oben

Der TSV Schmiden erwartet den höherklassigen TSV Blaustein zum ersten Relegationsduell.

Nun ist das Ende wieder nah. Diesmal allerdings wird die Saison für die Handballer des TSV Schmiden nach den zwei ausstehenden Partien tatsächlich vorbei sein. Schon vor einem Monat hatte die Mannschaft um den Trainer Henning Fröschle mit einer baldigen Pause und mehr Freizeit außerhalb von Sporthallen gerechnet – nicht aber mit Schwächen des Konkurrenten VfL Waiblingen, der seine beiden finalen Begegnungen verlor und dem Nachbarn die Rückkehr auf den zweiten Tabellenplatz der Württemberg-Liga ermöglichte. Die Schmidener haben ihre Abschlussvorstellung daraufhin noch zwei weitere Male nach hinten verschoben und ihre Chance auf den Sprung in die Baden-Württemberg-Oberliga gewahrt. Die abschließende Prüfung auf dem anspruchsvollen Weg in die vierthöchste deutsche Spielklasse steht ihnen gegen den TSV Blaustein bevor, den sie zunächst am Samstag, 18 Uhr, in heimischer Halle erwarten.

„Es ist schwer zu sagen, wie stark die Blausteiner sind“, sagt Henning Fröschle vor dem ersten Aufeinandertreffen mit dem Fünftletzten der Baden-Württemberg-Oberliga. Allerdings hat der Übungsleiter beim Konkurrenten eine zumeist ziemlich kompakte Abwehrformation und zudem körperliche Vorteile ausgemacht. „Die Gäste sind um einiges kräftiger als wir.“ Dabei können sie im Rückraum unter anderen auf den Spielertrainer Jan Behr zählen, der 2011 mit dem Bergischen HC in die erste Bundesliga aufgestiegen war. Zudem bereichert in Philipp Frey der zweitbeste Torschütze dieser vierthöchsten Liga das Ensemble um den Ideengeber Tim Graf. Der 32-jährige Flügelspieler erzielte in 29 Begegnungen 243 Treffer, darunter 90 per Siebenmeter. Christoph Acker, dem erfolgreichsten TSV-Werfer, gelangen eine Klasse tiefer in 26 Partien 121 Tore.

Neben diesen 26 Auftritten in der Liga sind die Schmidener Handballer seit vergangenem Sommer auch fünfmal im Verbandspokal aufgelaufen. Dabei haben sie sich Ende November bereits mit einem höherklassigen Widersacher auseinandergesetzt. Ein 29:28-Erfolg gegen die SG H2Ku Herrenberg – am Ende Vierte der Baden-Württemberg-Oberliga – brachte ihnen damals einen Platz unter den besten vier Teams des Wettbewerbs ein. Zuletzt haben sich der treffsichere Rückraumakteur Fabian Baldreich und seine Mitstreiter in vier Aufstiegspartien bewiesen. Das erste Relegationsduell mit dem TSV Blaustein ist damit bereits das 36. Pflichtspiel dieser Runde. „Man merkt, dass es besser ist, dass die Saison zu Ende geht“, sagt Henning Fröschle über die zahlreichen Sonderschichten. Die abschließende Begegnung – das Rückspiel in der Blausteiner Lixhalle beginnt am Donnerstag ebenfalls um 18 Uhr – ist die 18. zusätzliche Zusammenkunft der Handballer des TSV Schmiden, seit sie Anfang Mai die Spielzeit in der Württemberg-Liga beendet haben.

In beiden Partien wird neben dem Kapitän Simon Junker (Meniskusriss) auch Mirko Büchte fehlen, der sich unlängst im Training einen Außenbandriss im rechten Knöchel zugezogen hat. In Sebastian Stump (Urlaub) müssen die Gastgeber zudem auf den zweiten Akteur verzichten, der sich für gewöhnlich auf der rechten Außenbahn einbringt. Deshalb wird Fabian Engelhart aus dem zweiten TSV-Team aufrücken. Der Torwart Maximilian Baldreich absolviert das Trainingsprogramm nach seiner Oberschenkelverletzung zwar mittlerweile wieder mit seinen Teamgefährten und kehrt in den Kader zurück, auf Kevin Kirr als dritten  Schlussmann neben Jan David möchte Henning Fröschle aber dennoch nicht verzichten – so kurz bevor die Schmidener tatsächlich eine Pause genießen können.

erstellt von Dominique Wehrle

Quelle: Website TSV Schmiden

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 26.10.2019


14:00 Uhr mD-Jugend 3
JSG Blaustein-Söflingen 3
-
SG Schemmerhofen/Uttenweiler

15:30 Uhr mD-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen 2
-
HV RW Laupheim

17:00 Uhr mB-Jugend 1
JSG Blaustein-Söflingen
-
HC Hohenems


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
TV Hochdorf


Die nächsten Events:

Freitag, den 25.10.2019
Traditionelles Weinfest

Samstag, den 26.10.2019
Weinfest-Party mit Bar

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*