Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

TV Plochingen – TSV Blaustein

Am Samstagabend steht das letzte Endspiel für den TSV Blaustein an.

Um 19:30 Uhr startet der letzte Spieltag der BWOL Runde 2017/18. Alle Mannschaften spielen zeitgleich.

.

Mitfahrgelegenheit besteht im Mannschaftsbus. Abfahrt ist um 16h am blausteiner Bahnhof.

Für Blaustein gibt es noch 2 mögliche Ausgänge der Runde. Möglichkeit eins, es gelingt in Plochingen zu gewinnen oder Remshalden verliert gegen Steißlingen. Dann bleiben WIR auf einem sicheren 11ten Tabellenplatz und haben uns so den Verbleib in der BWOL gesichert. Möglichkeit 2, das oben besagte trifft nicht ein. So würde man auf den 12ten Platz abrutschen und müsste sich in der Relegation gegen eine von unten kommende Mannschaft durchsetzen.

Die Jungs von der Blau haben es also selbst in der Hand!

Der TV Plochingen befindet sich derzeit auf einem gesicherten 6ten Tabellenplatz. Während Plochingen am Anfang der Runde unter ihren Möglichkeiten spielte, zeigte das Team um Trainer Daniel Brack im Verlauf, dass sie in der Lage sind mit den Topteams der Liga mitzuhalten. Wie zum Beispiel beim 32:30 Erfolg gegen den derzeitigen Tabellenzweiten den TV Willstätt. Im Hinspiel zeigte sich ein Spiel, das beide Seiten in gewissem Maße in der Hand hatten und es trotzdem keiner der beiden Mannschaften gelang sich abzusetzen. Am Ende stand ein verdientes 31:31. Die Trainingswoche verlief wie auch schon die vergangenen Wochen gut. Und die blausteiner Jungs fahren gut vorbereitet nach Plochingen um durch eine weitere kämpferische Leistung den Klassenerhalt zu sichern.

Morgen geht es für den TSV um alles! WIR brauchen also tatkräftige Unterstützung von der Tribüne aus. Also zeigt ein weiteres Mal, dass ihr hinter uns steht und fahrt mit zum TV Plochingen. Gemeinsam schaffen WIR das!!!

.


.

Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm am Samstag, den 05.05.2018

Relegation spaltet die Region

Handball Während Blaustein die Zusatzschicht fürchtet, freuen sich die Langenauer Spieler darauf. Söflingen kann die BWOLSaison ganz entspannt ausklingen lassen.

Die TSG Söflingen kann in der letzten Partie befreit aufspielen, für den TSV Blaustein und die HSG Langenau/Elchingen steht hingegen einiges auf dem Spiel. Und auch die SG Pforzheim/Eutingen, heute in der Kuhberghalle ab 19.30 Uhr Gegner der Söflinger BWOL-Handballer, muss gewinnen, um noch eine Aufstiegschance zu haben.

Die Gastgeber können als Neunter maximal noch einen Platz nach oben oder nach unten rutschen. Vorrangig geht es also darum, Trainer Gabor Czako einen gebührenden Abschied zu bereiten, der sich eine Auszeit vom Handball nimmt. Die Söflinger haben übrigens nach Mathias Salger einen weiteren Neuzugang vermeldet. Aus der ersten kroatischen Liga wechselt der 24 Jahre alte Linkshänder Leo Vesligaj zur TSG. Neben Gabor Czako werden heute sein Sohn Aron (zum HBW Balingen/Weilstetten II), Bence Kanyo (Ziel unbekannt) und Samuel Beha verabschiedet.

Letzterer wechselt zum TSV Blaustein, der heute mit einem Sieg beim TV Plochingen (19.30) eine Zeit des Zitterns verhindern will. Bei einem Erfolg wäre das rettende Ufer auf jeden Fall gesichert. Bei einer Niederlage besteht für das Team von Trainer Tim Graf noch die Hoffnung, dass Remshalden gegen Steißlingen verliert. Sollten die Blausteiner jedoch verlieren und Remshalden gewinnen, dann rutscht der TSV auf Platz 12 ab und muss in der Relegation um den Verbleib in der BWOL kämpfen. In diesem Fall heißt es für die Blausteiner: abwarten und trainieren. Denn der Zwölfte der vierten Liga greift erst in der letzten Relegationsrunde ins Geschehen ein, die am 26./27. Mai sowie an Fronleichnam (31. Mai) ausgespielt wird.

Dort könnte es zum brisanten Aufeinandertreffen mit der HSG Langenau/Elchingen kommen, die sich am letzten Spieltag mit einem Sieg in Heiningen Platz zwei der Württembergliga und damit die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation gesichert hat. Los geht es für das Team von Trainer Hartwig Schenk heute mit dem Erstrunden-Hinspiel beim TSV Schmiden. Dem Zweiten der Nordstaffel stand Langenau diese Saison schon einmal gegenüber. Im Halbfinale des HVW-Pokals gewann die HSG in eigener Halle mit 35:30. Beim Unterfangen, sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu erkämpfen, das am Donnerstag im Pfleghof stattfindet, hat Schenk alle Spieler an Bord. Sollte die HSG die nächste Runde erreichen, würde es im heimischen Pfleghof bereits am kommenden Samstag mit einem Dreier-Turnier mit der TSG Wiesloch und dem TuS Schutterwald weitergehen.  (sb/tg/mhi)

Quelle: Südwest-Presse Ulm

.


.

Das schreibt der Gegner.

Vorbericht Baden-Württemberg Oberliga

TV Plochingen - TSV Blaustein

Samstag, 05.05.2018, 19.30 Uhr, Schafhausäcker-Sporthalle Plochingen

Nach dem 43:38 (19:17)-Auswärtssieg in Viernheim kletterte der TV Plochingen mit 31:27 Punkten auf Tabellenplatz sechs und wird die Saison 2017/2018 im schlechtesten Fall auf einem hervorragenden siebten Tabellenplatz abschließen. Viernheim bleibt mit 19:39 Punkten Tabellenschlusslicht, hat somit rechnerisch keine Chance mehr auf den Klassenverbleib und spielt nächstes Jahr in der Badenliga.

Bereits beim 6:8 für Plochingen nach zehn Minuten war jedem Zuschauer klar, dass der Sieger des Abends vermutlich weit über 30 Tore zum Sieg benötigt. Der TVP verteidigte nicht mit der letzten Entschlossenheit und Viernheim hatte massive Schwierigkeiten mit dem Plochinger Tempohandball. In Summe erzielte die Mannschaft um Kapitän Philipp Gollmer 15 Gegenstoßtore aus erster und zweiter Welle und konnte dabei das Tempo über 60 Minuten konstant hochhalten. Da auch Viernheim kompromisslos nach vorne ging, blieb das Spiel weiterhin offen (9:11, 15. und 13:15, 23.). Viernheim stemmte sich vehement gegen den drohenden Abstieg und zog dabei die 400 Zuschauer emotional mit.

Plochingen bestimmte die Anfangsminuten der zweiten Hälfte. Über eine deutlich verbesserte Defensivleistung konnte sich der TVP mit einem 7:1-Lauf auf 18:24 (36.) absetzen. Das Tempo blieb hoch. Plochingen erlaubte sich in dieser Phase weiterhin wenige technische Fehler und schloss effektiv ab. Bei Viernheim mehrten sich die individuellen Fehler und es kam ein Bruch ins Spiel. TSV-Trainer Mirco Ritter versuchte mit einer Auszeit seine Mannschaft nochmals neu zu ordnen (20:26, 39.). Diese Maßnahme brachte letztlich nichts und Plochingen konnte durch ein nahezu fehlerfreies Spiel auf 21:31 spielentscheidend davonziehen (44.). Viernheim wehrte sich nach Kräften, hatte aber vor allem im Defensivverhalten zu starke Defizite. Weder beim Rückzug noch im Zweikampfverhalten konnte der TSV an diesem Abend mithalten.

Zum Saisonabschluss begrüßt der TV Plochingen die Mannschaft des TSV Blaustein recht herzlich. Das Team um Trainer Tim Graf kämpft nach einer durchwachsenen Saison noch gegen den Abstieg (23:35 Punkte, Platz 11), kann aber mit einem Sieg in Plochingen den Klassenverbleib aus eigener Kraft schaffen. Durch den 31:30-Heimsieg gegen den TSV Deizisau wahrte der TSV weiterhin seine Chance auf den Klassenverbleib.

Geprägt ist das Blausteiner Spiel seit einigen Jahren durch einen starken Rückraum. In Jan-Marco Behr (98), Patrick Rapp (113/11) und Steffen Spiß (97) stellt sich diese Woche sicherlich eine der stärksten Rückraumachsen der Liga vor. Durch ihre individuelle Klasse und Durchschlagskraft wird der TSV für jede Mannschaft eine große Herausforderung. Blaustein verfügt zudem in Philipp Frey (231/83) und Christoph Spiß (87) über zwei pfeilschnelle Gegenstoßspieler mit sehr variablem Wurfverhalten.
Für die Mannschaft um Kapitän Philipp Gollmer geht es zum Saisonabschluss nochmals darum einer guten Saison den i-Punkt aufzusetzen. Nach dem hervorragenden Auftritt in heimischer Halle gegen den TV Willstätt und dem nie gefährdeten Auswärtssieg in Viernheim präsentierte sich der TVP wieder in der Erfolgsspur. Am Ende einer äußerst lebhaften Saison wird das Team um Daniel Brack nochmals alles daran setzen, sich vor heimischer Kulisse emotional und kämpferisch zu präsentieren.

Der TV Plochingen freut sich zum Saisonabschluss über die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der TVP-Fans!

Quelle: TV Plochingen Handball (Facebook)

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 21.09.2019


13.00 Uhr mB-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
Bregenz Handball


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
HBW Balingen-Weilstetten 2

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*