Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Endspiel in Blaustein - TSV im Abstiegskampf noch nicht "save"

Das erste Saison-Endspiel in der Lixhalle. Nach diesem Spiel geht es „nur“ noch zum TV Plochingen. Für den TSV Blaustein gilt also heute alles in die Waagschale zu werfen um sich alle Optionen bzgl. des Klassenerhalts oder einer Relegation offen zu halten.

Nach dem Sieg gegen Mitabstiegskandidat Schwäbisch Gmünd in der vergangenen Woche, scheint ein Relegationsplatz bereits greifbar. „Doch wenn alles optimal für uns läuft, können wir Remshalden noch überholen und den direkten Nichtabstieg festhalten.“ so Abwehr-Chef Jan Behr im Abschlusstraining. „WIR müssen gewinnen um uns diese Chance zu bewahren.“ Denn nach dieser schweren und mit vielen Verletzungen gezeichneten Saison, sehnt sich keiner danach noch Relegation zu spielen. Zumal mit der Verletzung von Patrick Rapp eine wichtige Stütze dem Team fehlen wird. Auch bei den anderen Spielern tauchen nun kleinere und leider auch größere Blessuren auf. „Eine lange, harte Saison.“ so Team-Physio Mike Christeleit. „Sie werden aber auf die Zähne beißen.“

Der TSV Deizisau ist ebenfalls mitten im Abstiegskampf. Mit nur zwei Pluspunkten weniger als Blaustein sind, 2 Spiele vor Saisonende (maximal 4 Pluspunkte sind noch möglich), die Jungs von Trainer Ralf Raschner höchst motiviert. „Es ist noch alles drin und es gibt aus sportlicher Sicht noch keinen Grund sich mit Plan B für die kommende Saison auseinander zu setzen.“ kann man von Seiten des TSV Deizisau hören. „Deizisau kann sowohl offensiv als auch defensiv decken und sich so individuell auf unsere Rückraumspieler einstellen und auch variieren.“ so das Trainer-Team Graf/Behr in der Videobesprechung. „Wir müssen somit ebenfalls sehr flexibel im Angriff agieren und sollten nicht in die Konterfalle tappen bzw. das schnelle Anspielspiel zu unterbinden wissen.“ Deizisau beklagt die aktuelle Verletzungsmisere und wird mit einer sehr anddgespannten Personaldecke nach Blaustein anreisen, was jedoch die Motivation und den Kampf nicht schmälern dürfte.

.

Ein Langzeitverletzter meldet sich zurück: Jannik Staiger trainiert seit einigen Wochen wieder voll mit und freut sich riesig wieder spielen zu können: „Endlich stehe ich wieder auf dem Platz. Mit einer riesen Motivation der Mannschaft zu helfen. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich.“

Im Kampf um den Nicht-Abstieg brauchen unsere Blausteiner Jungs heute nochmals EURE Unterstützung, lautstark und unermüdlich – von den Rängen, heute zum letzten Mal in dieser Saison. Seid der 8. Mann, denn WIR HANDBALL BLAUSTEIN.

Anpfiff ist bereits um 19.30 Uhr in der Lixhalle, Blaustein.

.


.

BWOL-inTeamd: Heute mit unserem Linksaußen Jannik Staiger #24:

Diese Saison war ein bisschen frustrierend für dich. Kannst du unseren Fans bitte sagen, warum du so lange ausgefallen bist. WIe ist das Gefühl jetzt endlich wieder auf dem Platz stehen zu können?

Ein bisschen ist gut ausgedrückt. Das lange Ausfallen lag, wie den meisten schon bekannt ist, an meinem Fuß. Zur Mitte der Vorbereitung hin, ist zum erneuten Male mein Fuß gebrochen. In Folge dessen war die erneute konservative Behandlung die Schlussfolgerung. Nach Beendigung dieser, mit dem ein oder anderen Zwischenfall, stand die erneute Diagnose des Mittelfußbruchs im Raum. Daraufhin war eine OP unumgänglich, die Mitte Januar dann anstand. Und nun stehe ich wieder auf dem Platz mit einer riesen Motivation der Mannschaft zu helfen. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich.

Rückblick: Das letzte Heimspiel gegen Schwäbisch Gmünd konnten wir gewinnen. Woran lag in diesem Spiel unsere Stärke(n)?

Unsere Stärke lag darin, dass WIR als Team agiert haben und nicht jeder mit Einzelaktionen glänzen wollte. Trotz des Ausfalls von Paddy, haben den einen kühle Kopf behalten, was in den Spielen zuvor nicht immer der Fall war. Zumal dann auch die Chancenauswertung besser war, als zuletzt. Alles in Allem haben WIR ein solides Spiel abgeliefert, an dem „Wutang“ (alias Yannik Ruhland) stark gespielt hat.

Jetzt geht es weiter gegen Deizisau... Wie schätzt du diesen Gegner ein und wie siehst du unsere Chancen auf den nächsten wichtigen Sieg?

Deizisau befindet sich in einer schwierigen Lage, in der man unberechenbar ist. Jeder einzelne Spieler wird alles geben, was es für uns umso schwieriger macht im Spiel Fuß zu fassen. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass WIR als Mannschaft einen so großen Willen und Zusammenhalt haben um Deizesau die Stirn zu bieten um diese beiden so wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in Blaustein zu halten.

.

.
Rubrik INTERNA:
Uns kam zu Ohren, dass du gerne einen „Spezialschuh“ zum Tanzen anziehst. Kannst du uns bitte erklären, was das Besondere an diesem Schuh ist und warum er Pflicht für diene Tanzaufführung ist?!

Mit Freude kann ich das Phänomen erklären. Zum ersten wurde die Theorie des Tanzschuhs falsch verstanden. Mit dem besonderen Schuh ist der berühmt berüchtigte „Vacoped“ gemeint, der lange Zeit mein treuer Weggefährte war. Dieser spezial angefertigte Schuh zum Zwecke der Entlastung, wahrt den schein, als könne man nicht tanzen. Als Profi musste natürlich der Schuh weichen, um beste Bedingungen zu schaffen. Demnach besteht das Phänomen darin, dass man eigentlich nicht tanzen kann, auf Grund eines Bruchs, jedoch durch weichen des Schuhs wiederum die benötigte Freiheit des Fußes hat um ein wenig zu tanzen. Dadurch wird das meist angetrunkene Publikum begeistert, da man eigentlich den Schuh und nicht das Tanzen erwartet.

Noch ein Satz an die Fans:

Heute ist das letzte Heimspiel in der Saison 2017/18. WIR möchten Euch für die tolle Unterstützung in dieser Saison von Herzen danken. Nicht immer ein Augenschmaus ;) Vielen Dank für eure unglaubliche Unterstützung. Das macht das WIR aus und das Spielen in der Lixhalle so besonders.

.

Vielen Dank für deine Zeit und das Interview. WIR wünschen dir vor allem Verletzungsfreiheit und viel Erfolg in den letzten beiden Spielen. Der Klassenerhalt ist zum Greifen nah!

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 19.10.2019


11.45 Uhr mD-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HV RW Laupheim

 

13.15 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen
-
HSG Langenau/Elch.

 

15:00 Uhr mA-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HV RW Laupheim

 

It's Derbytime:

17:00 Uhr Männer 2
TSV Blaustein 2
-
TSG Söflingen 3


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
TSG Haßloch


Die nächsten Events:

Freitag, den 25.10.2019
Traditionelles Weinfest

Samstag, den 26.10.2019
Weinfest-Party mit Bar

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*