Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Wichtiger Sieg für die Blausteiner Handballer beim TV Weilstetten

In einer vom Kampf geprägten Partie gewinnt der TSV Blaustein mit 28:23

Am Anfang der Partie wurden im Angriff zu viele Bälle verworfen und in der Abwehr noch zu zögerlich "hingelangt". Weswegen sich der TV Weilstetten einen 3-Tore Vorsprung erarbeiten konnte. In dieser Phase bereitete vorallem der gegnerische Rückraumlinke den Blausteiner Sorgen. Jedoch gab der TSV Blaustein nicht auf und käpmfte sich Tor um Tor bis zur Halbzeit wieder heran. Somit ging man mit einem 1-Tor Rückstand (12:11) in die Halbzeit. Die Vorgaben von Trainer Tim Graf wurden in der Abwehr immer besser umgesetzt und Yannik Ruhland im Tor kam ebenso immer besser in die Partie. 11 Tore in einer Halbzeit sind das Ergebis der guten Defensivarbeit und ein guter Grundstein für den angestrebten Sieg.

Im zweiten Abschnitt ging das Abwehr-Torhüter Gespann weiterhin konzentriert zu Werke und konnten sich somit immer wieder leichte Gegenstoß Chancen erarbeiten. Jedoch gelang es der Mannschafft am Anfang der zweiten Hälfte nicht diese konsequent nutzen. Somit blieb das Spiel bis zur 40 Minute offen. Es wurde in dieser Zeit ein kleiner 2-3 Tore Vorsprung herausgespielt. Weilstetten hatte immer mehr Probleme mit der Blausteiner Abwehr und dem Torhüter. Es wurden auf beide Seiten weiterhin viele Möglichkeiten liegen gelassen. In den letzten 20 Minuten wurden im Angriff die Chancen besser genutzt, wodurch sich der TSV Blaustein allmählich absetzen konnte. Die Blausteiner spielten in den letzten Minuten im Angriff konsequent heraus und liesen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Tore: Rapp 7, Frey 6, Behr, S. Spiß je 4, C. Spiß, Weiler je 2, Hoßfeld, Hellman, Werner je 1.

.


.

Das schreibt der Gegner.

Balingen TV Weilstetten enttäuscht zu Hause

Von sb 25.02.2018 - 08:39 Uhr

Quelle: Schwarzwälder Bote; Kara

.

Im zweiten Heimspiel des TV Weilstetten in diesem Jahr war am Samstag der Drittletzte aus Blaustein zu Gast in der Längenfeldhalle.

In einem mageren Spiel lief es beim TVW bis zur 36. Minute noch einigermaßen rund. Ab da gab der Gastgeber das Spiel aus der Hand und musste bis zum Schluss nach einem Rückstand hinterherrennen und sogar zuschauen, wie der Gast auf fünf Tore zum verdienten 23:28-Endstand aufbaute.

Bilder zum Spiel findet ihr hier.

Quelle: Schwarzwälder Bote

.


.

Das schreibt die Presse.

Südwest-Presse Ulm am Monag, den 26.02.2018

Wichtige Punkte im Gleichschritt

Handball Den Viertligisten Blaustein und Söflingen gelingen überzeugende Siege. Schwere Prüfungen stehen an.

Einen eminent wichtigen Auswärtssieg schaffte der TSV Blaustein beim TV Weilstetten. Durch einen 28:23-Erfolg konnte ein weiteres Abrutschen in Richtung Handball-Württembergliga verhindert werden. Der Streich in der Fremde bedeutete für die Blausteiner zugleich das Ende einer 90-tägigen Durststrecke ohne Sieg.

In der ersten Halbzeit tat sich die Mannschaft von Trainer Tim Graf noch etwas schwer. 3:7 lagen die Blautäler nach 15 Minuten zurück. „Am Anfang der Partie wurden im Angriff zu viele Bälle verworfen und in der Abwehr noch zu zögerlich hingelangt“, meinte Abwehrchef Jan Behr selbstkritisch. Mit einem 10:11-Rückstand ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang lief es konsequenter und besser für die Gäste. Die Vorgaben von Trainer Tim Graf wurden in der Abwehr gut umgesetzt und Yannik Ruhland im Tor kam ebenso immer besser in die Partie. Beim 18:15 (45.) durch Christoph Spiß war erstmals ein kleines Polster erarbeitet. Weilstetten, zuletzt wie Blaustein auch recht stark verunsichert, wollte mit Macht eine Heim-Niederlage verhindern und schaffte den 18:19-Anschluss (48.), allerdings setzte sich die individuelle Klasse der Blausteiner in den letzten zehn Minuten der Begegnung durch und der TSV konnte ohne größere Stressmomente den 28:23-Sieg eintüten. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig diese zwei Zähler waren.

Unterdessen empfing gestern die TSG Söflingen in heimischer Halle den TSV Viernheim. Die Hausherren gelten zwar als das angiffsschwächste Team der Liga, aber es gelang ein 31:25-Erfolg, der einem Befreiungsschlag gleich kommt, zumal der Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößert werden konnte. Handball-Chef Markus Brodbeck freute sich vor allem über eine „gute Deckungsleistung“, am Ende sei der Erfolg noch etwas zu nieder ausgefallen. Vom 11:11-Unentschieden (26.) an nahm die Mannschaft von Trainer Gabor Czako das Heft in die Hand und kam über ein 23:15 (45.) und 28:20 (55.) zum in der Höhe nicht erwarteten Heimerfolg.

Zwei wichtige Begegnungen stehen für die Bezirksvertreter am kommenden Wochenende an: Blaustein empfängt am Samstag Spitzenreiter Baden-Baden, Söflingen fährt am Sonntag zum neuen Schlusslicht der Liga nach Deizisau, das vom ehemaligen Langenauer Coach Ralf Rascher betreut wird.   (swp)

Quelle: Südwest-Presse Ulm

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 14.12.2019


10:00 Uhr mD-Jugend 2

JSG Blaustein-Söflingen 2
-
TG Biberach

11:00 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen 2
-
TV Gerhausen 2
 

12:25 Uhr mC-Jugend 
JSG Blaustein-Söflingen
-
TV Gerhausen
 

14:05 Uhr mA-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HC Hohenems


15:45 Uhr mB-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen 2
-
TSB Ravensburg


17:30 Uhr Männer 2
TSV Blaustein 2
-
SV Uttenweiler


20:00 Uhr Männer 3. LIGA
TSV Blaustein
-
TuS Fürstenfeldbruck


Die nächsten Events:

 

Samstag, den 14.12.2019
Weihnachtsfeier

Samstag, den 15.12.2019
Jugend-Weihnachtsfeier

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*