Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Blaustein vergibt Chance auf zwei Punkte gegen den Abstieg

Der TSV Blaustein verlor am Samstagabend erneut und wartet somit noch immer auf seine ersten Punkte in der Rückrunde.

Blaustein startete seine Auswärtsfahrt nach Viernheim eine Stunde früher als geplant, da auf Grund des Schneefalls mit Vekehrsbehinderungen zu rechnen war. So verlief die Fahrt ruhig und man kam ohne großen Stress pünktlich an. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte sich durch einen Auswärtssieg die Sicherheit zurück holen und allen zeigen, dass auch in der Rückrunde gepunktet wird.

Leider kam es anders und schon die ersten Minuten waren geprägt von technischen Fehlern, die von den Hausherren gnadenlos mit einem Gegenstoß bestraft wurden. So taten sich auch die beiden TSV Torhüter schwer, sich die nötige Sicherheit zu holen und das Ergebnis zeigte nach kürzester Zeit ein 4:1. Graf reagierte und nahm nach 6 Minuten die erste Auszeit, jedoch ohne Erfolg. Das Spiel glitt weiter so dahin und jeder Fehlwurf und jeder technische Fehler wurde mit Tempo bestraft. In Minute 21 beim Spielstand von 17:11 war die nächste Auszeit fällig. Die Deckung wurde auf eine offensivere 3-2-1 umgestellt. Blaustein kämpfte, doch konnte bis zur Halbzeit nur auf einen 5 Tore Rückstand verkürzen.

Und wieder nahm man sich vor „jetzt kommen wir ran“ und wieder kam es anders. Die zweite Hälfte begann wie die erste und man lag nach kürzester Zeit 28:19 hinten. Nun galt es wieder einem großen Rückstand hinter her zu laufen und trotzdem gab man nicht auf. Wie so oft gelang es den TSVlern nochmals sich ran zu kämpfen und als Christoph Spiß (5 Tore), der an diesem Tag der zweit beste Werfer nach Phillip Frey (11 Tore) traf, kam wieder etwas Hoffnung auf. Die Deckung wurde nochmals umgestellt um den starken Mittelmann Holger Hubert aus dem Spiel zu nehmen.

Blaustein kassierte in dieser Phase eine 2-Minuten-Strafe. Diese konnte der TSV mit einem 0:1 überstehen, jedoch wurden danach wieder einige Angriffsfehler in Form von Fehlpässen und anderen technischen Fehlern begangen und so war das Schicksal der Blausteiner besiegelt. Am Ende stand eine leider verdiente 37:31 Niederlage.

Blaustein steckt im Abstiegskampf und muss nun schleunigst dafür sorgen, dass Punkte gesammelt werden.  Die kommenden Aufgaben sind schwer (Weilstetten auswärts, Baden-Baden daheim und Herrenberg wieder auswärts) und trotzdem müssen wir hier punkten so das Trainerteam Graf/Behr.

Unterstützt uns weiter, denn gerade in den schweren Zeiten ist eine volle Halle, die hinter dem Team steht wichtig!

.


.

Spielzusammenfassung: https://www.youtube.com/watch?v=MBEGoS5oHCI&feature=youtu.be

Trainergespräch in Viernhem: https://www.youtube.com/watch?v=GSfbkI14Pvg

.


.

Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm am Montag, den 19.02.2018

Blaustein im Fahrstuhl nach unten

BWOL Durststrecke der TSV-Handballer hält weiter an. Söflingen holt wichtigen Auswärtspunkt.

In der Vierten Handball-Liga geht’s für die beiden Vertreter aus der Region gegen den Abstieg. Dabei stellt sich die TSG Söflingen deutlich besser an als der ehemals ambitionierte TSV Blaustein, der schnurstracks Richtung Württembergliga trudelt.

Söflingen erarbeitete sich beim TV Weilstetten ein 21:21. In der ersten Halbzeit agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe mit jeweils starker Abwehrarbeit. Beim eher minimalen Stand von 7:8 ging es in die Kabinen. Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten erneut die Söflinger um Kapitän Simon Dürner, eine Drei-Tore-Führung (33./10:7) war die Folge. Danach aber kam eine Phase im Söflinger Spiel, bei der so gut wie gar nichts mehr gelingen wollte und Weilstetten konnte binnen vier Minuten ausgleichen. Trainer Gábor Czakó fand in der folgenden Auszeit offenbar nicht die richtigen Worte an seine Mannen oder sie haben nicht zugehört. Jedenfalls agierte die Gästemannschaft in den folgenden zehn Spielminuten ideenlos und ohne jegliche Agilität, es gelangen der TSG gerade mal zwei Tore, dem TV dagegen deren sechs. Vier Tore Vorsprung des Gastgebers (16:12) und noch zwölf Minuten Spielzeit ließen das Schlimmste befürchten. Irgendjemand muss dann aber den Sand im Söflinger Getriebe entfernt haben, denn in Minute 52 war der Rückstand nach einer kämpferischen Aufholjagd aufgeholt und der Ausgleich geschafft. Eine Minute vor dem Schlusspfiff konnte Weilstetten zwar nochmals in Führung gehen, Söflingen wiederum konnte elf Sekunden vor Schluss noch zum 21:21 einnetzen und wenigstens einen wichtigen Punkt retten.

Der TSV Blaustein verlor dagegen erneut und wartet somit nach einer 83 Tage lang anhaltenden Durststrecke auf den ersten Sieg. Beim bisherigen Kellerkind Viernheim gab es ein 31:37. Dadurch rutschte der TSV auf den drittletzten Tabellenplatz. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte sich durch einen Auswärtssieg die Sicherheit zurück holen und allen zeigen, dass auch in der Rückrunde gepunktet wird. Aber schon die ersten Minuten waren geprägt von technischen Fehlern, die von den Hausherren gnadenlos mit einem Gegenstoß bestraft wurden. In Minute 21 beim Spielstand von 11:17 war die zweite TSV-Auszeit fällig. Die Deckung wurde auf eine offensivere 3-2-1 umgestellt. Blaustein kämpfte, doch konnte bis zur Halbzeit nur auf einen 17:22 verkürzen. Die zweite Hälfte begann wie die erste und man lag nach kürzester Zeit aussichtslos 19:28 hinten. Immerhin, man gab sich nicht auf. Am Ende stand eine leider verdiente 31:37-Niederlage. Blaustein steckt im Abstiegskampf und muss nun schleunigst dafür sorgen, dass Punkte gesammelt werden. Die kommenden Aufgaben sind schwer.

Tore für Blaustein Frey 11/1, C. Spiß 5, Behr, Rapp je 4, Werner 3, Weiler 2, S. Spiß, Hoßfeld je 1.

Quelle: Südwest-Presse Ulm

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 21.09.2019


13.00 Uhr mB-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
Bregenz Handball


3. Liga LIVE: 20.00 Uhr
TSV Blaustein 
-
HBW Balingen-Weilstetten 2

 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*