Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

newblock
blockHeaderEditIcon
 


ACHTUNG: Diese Website wird gerade im Hintergrund umgebaut. 
Nur die Inhalte der News-Site werden gepflegt!

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Handball 4. Liga – Starke Blausteiner spielen befreit auf

TSV Blaustein – TV 08 Willstätt (19:12) 37:29

Mit einer starken Anfangsphase und konsequenten Abwehrarbeit stellten die Spieler von der Blau die Weichen für den deutlichen Heimsieg gegen den Tabellenzweiten aus Willstätt.

In der Lixhalle staunte man nicht schlecht, als das Team von Trainer-Trio Graf/Behr/Baumgart, aus einer starken Abwehr heraus befreit aufspielte. Bereits in der 9. Minute, beim Stand von 7:2, war Gegner-Trainer Markus Simowski gezwungen seine erste Auszeit zu nehmen. Doch diese brachte dem TV nicht die erhoffte Wende. Blaustein – vor allem durch den gutaufgelegten Kapitän Steffen Spiß und Spielmacher Patrick Rapp – konnte schalten und walten wie es wollte. Wenige technische Fehler und die bereits angesprochene aggressive, bewegliche und konsequente Abwehrarbeit verhalfen dem TSV Blaustein zu einfachen Toren.

Nach Seitenwechsel erwischten die Gäste den etwas besseren Start und es wurden schon erste Anzeichen von Nervosität auf der Tribüne merklich. Auf dem Spielfeld vermehrten sich unkonzentrierte Abschlüsse und Ballverluste und ermöglichten dem TV Willsätt zum 23:15-Anschluss. Um den Lauf zu unterbrechen nahm Tim Graf in der 36. Minute eine Auszeit und weckte seine Jungs auf. Angeführt von Toptorjäger Philipp Frey und mit starkem Rückhalt von Torhüter Yannik Ruhland, fuhr der TSV Blaustein den Sieg sicher nach Hause.

     

© Andy Maretzek, 2017 – www.makecom.de

.

„Nach dem tollen Kampf in Lauterstein, freut es mich umso mehr, dass die Jungs heute an diese Leistung anknüpfen konnten und den Sieg – und somit zwei wichtige Punkte in Blaustein halten konnten. Die Rahmenbedingungen mit den Langzeitausfällen und der Belastung der englischen Wochen, war in den vergangenen Tagen nicht immer einfach.“ so Abteilungsleiter Joachim Gerstlauer nach dem Spiel im Gespräch mit Trainer Tim Graf. Beide sichtlich erleichtert und glücklich über diesen Überraschungserfolg gegen einen der Aufstiegskandidaten in dieser Saison.

Es spielten: Knippenberg, Ruhland, Wittlinger; Meiners (1), Hellmann (1), Frey (11/4), C. Spiß (7), Glück (4), S. Spiß (5), Weiler, Werner (3), Rapp (5), J. Behr.

.


.

Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm am Montag, den 13.11.2017

Handball-Oberligisten Söflingen und Blaustein überraschen positiv

|

Mit einer starken Anfangsphase und konsequenter Abwehrarbeit stellten die Spieler des TSV Blaustein die Weichen für das 37:29 (19:12) zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Willstätt. Für die TSG Söflingen trumpfte beim 37:27 (21:16) gegen Tabellenführer TVS Baden-Baden der 17 Jahre junge Aron Czako mit zehn Toren auf.

In der Lixhalle staunte man nicht schlecht, als das Team von Tim Graf und Jan Behr aus einer starken Abwehr heraus befreit aufspielte. Bereits beim Stand von 7:2 war der gegnerische Coach Markus Simowski gezwungen, seine erste Auszeit zu nehmen. Doch die Blausteiner konnten vor allem durch den gutaufgelegten Kapitän Steffen Spiß und Spielmacher Patrick Rapp schalten und walten, wie sie wollten. Wenige technische Fehler und die bereits angesprochene aggressive, bewegliche und konsequente Abwehrarbeit verhalfen dem TSV zu einfachen Toren. Angeführt von Toptorjäger Philipp Frey und mit starkem Rückhalt von Torhüter Yannik Ruhland, fuhr der TSV Blaustein über ein 19:12 zur Halbzeit den Sieg sicher nach Hause.

„Nach dem tollen Kampf in Lauterstein freut es mich umso mehr, dass die Jungs heute an diese Leistung anknüpfen konnten und den Sieg – und somit zwei wichtige Punkte in Blaustein behalten konnten“, sagte Abteilungsleiter Joachim Gerstlauer nach der Partie.

TSV-Tore: Frey 11/4, C. Spiß 7, S. Spiß, Rapp je 5, Glück 4, Werner 3, Meiners, Hellmann je 1.

Quelle: Südwest-Presse Ulm

comments powered by Disqus
Kommende Spiele
blockHeaderEditIcon


4. Liga
Spielplan und Tabelle findet
ihr hier: BWOL


HANDBALL LIVE:

Heimspiel:
Samstag, 20.04.2024

20:00 Uhr
Männer BWOL

TSV Blaustein- 
TV Willstätt

16:00 Uhr
Männer TT (BK)
TSV Blaustein 2 - 
MTG Wangen 3


Events:

8. bis 12. Mai 2024

125 Jahre TSV Blaustein
Tickets jetzt buchen!



WIR freuen uns auf EUCH!
 

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Datenschutz
blockHeaderEditIcon


HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an das Media-Team.

 

Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*