Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Handball 4. Liga – Vorbericht TSV Blaustein – TV Weilstetten

Württembergischer Super-Cup-Gewinner zu Gast in Blaustein

Unsere heutigen Gäste stehen als Aufsteiger und Super-Cup-Gewinner 2017 mit uns punktgleich auf Tabellenplatz 6. Beide mit 5:3-Punkten in die BWOL-Saison gestartet, wird es in dieser Partie vor allem darum gehen, so wenig Fehler wie möglich im Angriff zu machen.

Quelle: TV Weilstetten Handball

Der TV besticht in seiner ersten 4. Liga-Saison mit einer aggressiven und schnellen 3:2:1-Abwehr, über die die jungen und flexiblen Füchse das Konterspiel auszunutzen wissen. Spielertrainer Klaus Schuldt, der mit unserem Spielertrainer Jan Behr in Neuhausen gespielt hat, wird sich mit Trainer René Wismar das Blausteiner Team genau angeschaut haben und die offensive Abwehr an die TSV-Rückraum-Akteure anpassen. Den Rückenwind aus den ersten Spielen, dem Aufstieg und dem Sieg des württembergischen Super Cups dürfte den TV Weilstetten noch weiter „tragen“.

Auch unsere Blausteiner Jungs wussten am vergangenen Spieltag aus einer stabilen Abwehr heraus das schnelle Umschaltspiel über den Außen Christoph Spiß und Philipp Frey, effizient zu nutzen. „Wir werden uns weiter auf unsere Stärken verlassen und die Fehler im Angriff zu minimieren wissen. Konzentriert die Angriffe bis zum Schluss ausspielen.“ Trainer Tim Graf während der Videoanalyse. „Die Schwächephase, die wir in der Mitte der 2. Halbzeit, sowohl in Söflingen als auch gegen Viernheim hatten, gilt es zu überbrücken und rechtzeitig zu reagieren.“

Die kleineren Blessuren der Spieler, die aus der intensiven „englischen Woche“ resultieren, sollten bis Samstag auskuriert sein. Im Abschlusstraining konnte vollzählig trainiert werden.

Anpfiff für die 4. Liga ist am Samstag um 20.00 Uhr in der Lix-Halle, der Spieltag beginnt bereits um 10.30 Uhr mit dem E-Jugend-Spieltag.


Das schreibt der Gegner:

Handball Destination Ulm – die Zweite

Von

Die Ulmer Woche in der Baden-Württemberg-Oberliga geht für die Handballer des TV Weilstetten weiter. Am Samstag sind die "Lochenfüchse" beim TSV Blaustein (20 Uhr Lixsporthalle) gefordert.

Erst am Dienstag hatte die "Lochenfüchse" ihr Weg nach Ulm geführt. Von dort nahm der Aufsteiger nach einem 27:27 gegen die TSG Söflingen einen Punkt. Nun bekommt es das Team von Spielertrainer Klaus Schuldt und Coach René Wismar mit dem Söflinger Lokalrivalen TSV Blaustein zu tun.

Der TSV stieg ein Jahr vor dem TV Weilstetten in die Oberliga Baden-Württemberg auf und fand sich dort sehr schnell zurecht. Auch in diesem Jahr sind die Blausteiner gut aus den Startlöchern gekommen, haben zuletzt in eigener Halle den nordbadischen Aufsteiger Amicitia Viernheim mit 30:27 geschlagen und mit 5:3 exakt dieselbe Punktzahl auf dem Konto wie die "Füchse". Folgerichtig liegen beide einträchtig auf den Plätzen sechs und sieben beieinander.

"Blaustein verfügt über einen sehr starken Kader, verteidigt mit einer sehr aggressiven 6:0-Deckung und spielt unheimlich schnell und gut nach vorne", charakterisiert TVW-Spielertrainer Schuldt den kommenden Gegner. Auf Seiten der Blausteiner greift mit Spielertrainer Jan Behr ein Akteur zum Ball, mit dem Schuldt gemeinsam in der 2. Liga für den TV Neuhausen auflief. Die linke Außenbahn beackert Philipp Frey auf, der schon Torschützenkönig in der Baden-Württemberg-Oberliga war. Und mit Patrick Rapp haben die Blausteiner einen Rückraumspieler in ihren Reihen, der einige Jahre im Trikot des HBW Balingen-Weilstetten II in der 3. Liga auf dem Buckel hat.

"Wie in jedem Spiel müssen wir an unser Limit kommen, wenn wir eine Chance auf Punkte haben wollen. So wird es auch am Samstag sein. Die Regenerationsphase ist nach dem Spiel am Dienstag zwar knapp, aber Blaustein hat da auch keine besseren Voraussetzungen", weiß Schuldt.

Der TVW-Spielertrainer wird am Samstag wohl nicht zum Einsatz kommen. "Ich habe beim Spiel in Söflingen einen Schlag auf die Wade bekommen, kann derzeit kaum laufen, nicht trainieren und werde somit auch nicht spielen", sagt der 28-jährige. Lukas Slongo, der unter der Woche (nach seinem Magen-Darm-Virus) wieder ins Training einsteigen wollte, musste die Einheit abbrechen und fehlt den Weilstettern auch in Blaustein.

Quelle: Schwarzwälder Bote


Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm am Freitag,den 06.10.2017

Lokalrivalen tauschen ihre Gegner

Oberliga Söflingen braucht in Viernheim ein Erfolgserlebnis. Blaustein empfängt einen alten Bekannten.

Der durcheinandergewirbelte Spielplan in der Baden-Württemberg-Oberliga hat in der Englischen Woche eine Kuriosität hervorgebracht: Die TSG Söflingen reist zum TSV Amicitia Viernheim (Sa. 19.30 Uhr), den der TSV Blaustein am Dienstag 30:27 geschlagen hat. Und die Handballer von der Blau empfangen
den TV Weilstetten (Sa. 20 Uhr), der ebenfalls am Tag der Deutschen Einheit mit 27:27 einen Punkt aus der Kuhberghalle entführt hatte. Ob sich die zwei Lokalrivalen vor ihrem Gegnertausch heimlich über die Stärken und Schwächen ihrer kommenden Konkurrenten ausgetauscht haben? Möglich wär’s. So könnten sich die Söflinger einiges von der starken Blausteiner Abwehr abschauen, die gegen Viernheim viele Angriffe früh unterband. Oder der TSV orientiert sich an der phasenweise starken Offensive der Söflinger, die den Weilstettener Keepern nicht viel Chancen ließen.


Große Brocken kommen noch

Während die Blausteiner mit ihrem Start von 5:3 Punkten ohne den ganz großen Druck in die Partie gegen den altbekannten Aufsteiger aus der Württembergliga Süd gehen können, stehen die Söflinger gehörig unter Druck. Schließlich ist Viernheim ebenfalls ein Neuling und für das Schlusslicht ein Gegner, den es zu schlagen gilt. Gemeinsam mit der darauffolgenden Partie gegen den TSV Deizisau wären dann auch schon alle abstiegsverdächtigen Teams durch und es geht fast ausschließlich noch gegen die „großen Brocken“ der vierten Liga. Was den Söflingern Mut machen sollte: Der samstägliche Gastgeber Viernheim steht zwar mit 4:6 Punkten deutlich vor den Söflingern auf Rang sechs, aber bei einem Sieg wäre ein ebenso großer Sprung für die TSG möglich – und die beiden Punkteteilungen zuvor doch wieder Gold wert.  (mha)

Quelle: Südwest-Presse Ulm


Das schreibt die Presse:

Neu-Ulmer Zeitung am Samstag, den 07.10.2017

Super-Cup-Gewinner zu Gast in Blaustein

Mit dem TV Weilstetten erwartet der TSV Blaustein am Samstag um 20.00 Uhr den punktgleichen Tabelllennachbarn in der Lixsporthalle. Mit 5:3-Punkten teilen sich beiden den sechsten Tabellenplatz. Trainer Tim Graf ist zuversichtlich: "Die Schwächephase, die wir in der Mitte der zweiten Halbzeit sowohl in Söflingen als auch gegen Viernheim hatten, gilt es zu überbrücken und rechtzeitig zu reagieren."  (rfu)

Quelle: Neu-Ulmer Zeitung

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon

WIR sind in der 3. Liga

Nächster Heimspieltag:

Samstag, den 14.12.2019


10:00 Uhr mD-Jugend 2

JSG Blaustein-Söflingen 2
-
TG Biberach

11:00 Uhr mC-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen 2
-
TV Gerhausen 2
 

12:25 Uhr mC-Jugend 
JSG Blaustein-Söflingen
-
TV Gerhausen
 

14:05 Uhr mA-Jugend
JSG Blaustein-Söflingen
-
HC Hohenems


15:45 Uhr mB-Jugend 2
JSG Blaustein-Söflingen 2
-
TSB Ravensburg


17:30 Uhr Männer 2
TSV Blaustein 2
-
SV Uttenweiler


20:00 Uhr Männer 3. LIGA
TSV Blaustein
-
TuS Fürstenfeldbruck


Die nächsten Events:

 

Samstag, den 14.12.2019
Weihnachtsfeier

Samstag, den 15.12.2019
Jugend-Weihnachtsfeier

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Tabelle & Spielplan
in der 3. Liga:

www.dhb.de


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*