*
Slider_Spielankündigung
blockHeaderEditIcon

Handball 4. Liga – Vorbericht

It’s Derbytime in der 4. Liga: TSG Söflingen – TSV Blaustein

Es heißt ja immer so schön „Derbys haben ihre eigenen Gesetze“, doch auch diese lassen sich, wie so Vieles im Leben, nicht vorherbestimmen. Nur Eines dürfte allen Ulmer Handball-Fans für das kommende Wochenende klar sein: Ein heißer Tanz in der Ulmer Kuhberghalle zwischen der TSG Söflingen und dem TSV Blaustein, wird zahlreiche Zuschauer locken.

"Licht aus - Spot an" - passend zum Derby ist auch das neue Mannschaftsvideo unserer Blausteiner Jungs online. Hier geht's zur Vorstellung!

Der TSV Blaustein, zuletzt geschockt über die Verletzung von Trainer Tim Graf, konnte in der vergangenen Woche vollzählig und konzentriert trainieren. Ein Vorteil, wenn man ein Trainer-Team in seinen Reihen hat. Spielertrainer und ehemaliger Söflinger Spieler Jan Behr übernahm die Leitung des Trainings und resümiert: „Wir sind alle fit und heiß auf dieses Derby. Wir sind taktisch gut eingestellt und möchten die beiden Niederlagen der vergangenen Saison in positive Energie umwandeln, um unseren Fans zu zeigen, dass wir zurecht in der 4. Liga spielen.“

Blausteins Stärke, die individuelle Flexibilität auf den einzelnen Positionen, wird Söflingens Trainer Gabor Czako kennen und seine Jungs darauf gut eingestellt haben. Für den TSV gilt es an die Leistung in Neckarsulm anzuknüpfen und das Angriffskonzept weiter konzentriert und konsequent umzusetzen. Somit können sich vor allem auch die Jüngeren im Team das Selbstvertrauen in den ersten Minuten der Partie erarbeiten. Einfache Ballverluste und die Gefahr mit einem schnellen Kontertor „bestraft“ zu werden, ist auf ein Minimum zu reduzieren. Daher die Chance geduldig suchen und nutzen.

Ein weiterer Faktor wird in der Zusammenarbeit zwischen Torhüter und Abwehr liegen. Hier hatte die TSG einen klaren Vorteil in den beiden letzten Begegnungen.

Nichtsdestotrotz ließ es sich Head-Coach Tim Graf nicht nehmen, das Abschlusstraining am Donnerstag auf Krücken zu leiten. Videoanalyse, Einzelgespräche und gruppentaktische Feinheiten in Angriff und Abwehr standen noch einmal auf der Agenda. „Wir sind gut vorbereitet und möchten uns von der Stimmung in der Halle tragen lassen.“ so Kapitän Steffen Spiß. „Die Vorfreude und Motivation ist bis in das kleinste Härchen vorgedrungen.“

Anmerkung: Die Langzeitverletzten Jannik Staiger (Mittelfußbruch) und Lucas Barthel (Kreuzbandriss) sowie Marcel Glück (beruflich verhindert) stehen dem TSV nicht zur Verfügung.


Das schreibt die Presse:

Südwest-Presse Ulm am Samstag, den 30.09.2017

Heiße Duelle in heimischen Handball-Hallen

|

Nicht nur wegen des Viertliga-Derbys geht’s an diesem Wochenende rund im Handball-Bezirk. Einzig der TV Gerhausen kann an seinem spielfreien Wochenende zuschauen, wie die Männerteams aus der Region –  heimischer Kulisse – um eine positive Auftaktbilanz kämpfen.

Mit Abstand die meisten Zuschauer werden heute um 19.30 Uhr in der Kuhberghalle erwartet, wenn der Oberliga-Gipfel von TSG Söflingen und TSV Blaustein steigt. Zwar hat die TSG mit drei Niederlagen den schwächeren Start erwischt, dafür hat sie vergangene Saison beide Premieren-Derbys gewonnen. Die Jugend stimmt sich schon drei Stunden vorher auf der TSG-eigenen Ausbildungsmesse „Azubi meets Handball“ im Foyer der Kuhberghalle auf das lokale Kräftemessen ein. TSG-Coach Gabor Czako muss neben dem unbedingten Willen zum Derbysieg auch beachten, dass sein Team schon am Dienstag wieder gegen Aufsteiger TV Weilstetten ran muss.

Der TSV Blaustein, zuletzt geschockt über die Verletzung von Trainer Tim Graf, konnte in der vergangenen Woche vollzählig und konzentriert trainieren. Spielertrainer Jan-Marco Behr übernahm kurzerhand Grafs Aufgaben und resümiert: „Wir sind alle fit und heiß auf dieses Derby. Wir sind taktisch gut eingestellt und möchten die beiden Niederlagen der vergangenen Saison in positive Energie umwandeln, um unseren Fans zu zeigen, dass wir zurecht in der vierten Liga spielen.“

Trotz Patellasehnenriss ließ es sich Coach Graf aber nicht nehmen, das Abschlusstraining am Donnerstag auf Krücken zu leiten. Videoanalyse, Einzelgespräche und gruppentaktische Feinheiten in Angriff und Abwehr standen auf der Agenda. „Wir sind gut vorbereitet und möchten uns von der Stimmung in der Halle tragen lassen.“ sagte Kapitän Steffen Spiß. „Die Vorfreude und Motivation ist bis in das kleinste Härchen vorgedrungen.“

Quelle: Südwest-Presse Ulm


Neu-Ulmer Zeitung am Samstag, den 30.09.2017

Mehr als eine Prestigesache

Vor allem Söflingen im Derby unter Druck

Im Viertliga-Derby zwischen den Handballern der TSG Söflingen und des TSV Blaustein am heutigen Samstag um 19.30 Uhr am Kuhberg geht es mitnichten nur ums Prestige. Vor allem Gastgeber Söflingen steht nach den drei Auftaktniederlagen auch sportlich mächtig unter Druck. Die Blausteiner haben immerhin eine ausgeglichene Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage vorzuweisen.

Dass Söflingen die beiden Derbys in der vergangenen Saison souverän gewonnen hat, wertet Trainer Gabor Czako als Vorteil: „Wir können daraus Kraft ziehen und wir werden erneut unsere Chance bekommen. Wir wollen unbedingt diesen Heimsieg vor einer wahrscheinlich großen Kulisse“. Den Fehlstart seiner Mannschaft will der Söflinger Trainer nicht überbewerten: „Wir waren in den ersten Spielen keineswegs chancenlos, nur eben nicht konstant genug. Die Mannschaft glaubt an sich und wir freuen uns auf das Derby.“

Auf Blausteiner Seite hat der eigentlich verletzte Trainer Tim Graf mit Krücken das Abschlusstraining geleitet. Insgesamt sieben Neuzugänge, davon zwei Nachrücker aus den Reihen der eigenen Reserve verstärken in dieser Saison die Mannschaft, zu der auch Routiniers wie der bundesligaerfahrene Jan-Marco Behr und Philipp Frey gehören. Nach den zwei Niederlagen in der vergangenen Saison brennen auch die Blausteiner auf einen Derbysieg. „Wir sind gut vorbereitet und möchten uns von der Stimmung in der Halle tragen lassen“, sagt Kapitän Steffen Spiß: „Die Vorfreude und Motivation ist bis in das kleinste Härchen vorgedrungen.“ (rfu)

Quelle: Neu-Ulmer Zeitung

Im Viertliga-Derby zwischen den Handballern der TSG Söflingen und des TSV Blaustein am heutigen Samstag um 19.30 Uhr am Kuhberg geht es mitnichten nur ums Prestige. Vor allem Gastgeber Söflingen steht nach den drei Auftaktniederlagen auch sportlich mächtig unter Druck. Die Blausteiner haben immerhin eine ausgeglichene Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage vorzuweisen.

Dass Söflingen die beiden Derbys in der vergangenen Saison souverän gewonnen hat, wertet Trainer Gabor Czako als Vorteil: „Wir können daraus Kraft ziehen und wir werden erneut unsere Chance bekommen. Wir wollen unbedingt diesen Heimsieg vor einer wahrscheinlich großen Kulisse“. Den Fehlstart seiner Mannschaft will der Söflinger Trainer nicht überbewerten: „Wir waren in den ersten Spielen keineswegs chancenlos, nur eben nicht konstant genug. Die Mannschaft glaubt an sich und wir freuen uns auf das Derby.“

ANZEIGE

Auf Blausteiner Seite hat der eigentlich verletzte Trainer Tim Graf mit Krücken das Abschlusstraining geleitet. Insgesamt sieben Neuzugänge, davon zwei Nachrücker aus den Reihen der eigenen Reserve verstärken in dieser Saison die Mannschaft, zu der auch Routiniers wie der bundesligaerfahrene Jan-Marco Behr und Philipp Frey gehören. Nach den zwei Niederlagen in der vergangenen Saison brennen auch die Blausteiner auf einen Derbysieg. „Wir sind gut vorbereitet und möchten uns von der Stimmung in der Halle tragen lassen“, sagt Kapitän Steffen Spiß: „Die Vorfreude und Motivation ist bis in das kleinste Härchen vorgedrungen.“ (rfu)

...
Mehr als eine Prestigesache - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/sport/Mehr-als-eine-Prestigesache-id42816671.html

comments powered by Disqus
Nächster Heimspieltag
blockHeaderEditIcon


WIR sind in der 3. Liga

Aufstiegsfeier
Informationen folgen!


Erstes Heimspiel in der Saison 2019/20 in der 3. Liga:

Samstag, den 31.08.2019
20 Uhr

TSV Blaustein 
-
TuS Dansenberg

Nächstes Event
blockHeaderEditIcon

Jugend-Quali:

JSG Blaustein-Söflingen

Informationen folgen...


 

HINWEIS:
Foto- & Filmaufnahmen

Wir fotografieren und filmen während den Veranstaltungen (zumeist Heimspiele) zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung auf unserer Webseite www.handball-blaustein.de und unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube). Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder Dauerkarte oder der bloßen Teilnahme, erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial einverstanden, auf denen auch Sie abgebildet sein können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Media-Team.

Gleiches gilt für unsere gemeinsamen Accounts der JSG Blaustein-Söflingen auf Facebook und Instagram mit der TSG Söflingen.

 

InstagramFeed
blockHeaderEditIcon

WIR auf Instagram:

 
Sponsoren Banner
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail